Zitronenmuffins: saftig & lecker

Zitronenmuffins: Rezept
Foto: Janne Peters
Sauer macht nicht nur lustig, sondern schmeckt auch noch hervorragend – wie diese Zitronenmuffins zeigen.
Fertig in 30 Minuten plus Backzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 317 kcal,

Zutaten

Für
12
Stück

Für die Muffins:

175

g g Butter (zimmerwarm)

150

g g Zucker

1

Päckchen Päckchen Vanillezucker

Salz

4

Ei (Kl. M)

2

Biozitronen

325

g g Mehl

1

Päckchen Päckchen Backpulver

5

El El Milch

6

El El Puderzucker

Für den Sirup:

3

El El Zitronensaft (frisch gepresst)

3

Tl Tl Zucker

außerdem:

Muffinblech mit 12 Mulden (plus 12 Papier-Muffinförmchen)


Zubereitung

  1. Jede Mulde des Muffinblechs mit einem Papierförmchen auslegen. In einer Rührschüssel Butter, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Handmixers schaumig schlagen. Eier nacheinander jeweils ca. 30 Sekunden unterrühren. Schale von 1 Zitrone fein abreiben, den Saft auspressen. Zitronenschale- und saft in die Buttermasse einrühren.
  2. Ofen auf 175 Grad (Umluft 155 Grad) vorheizen. Mehl und Backpulver mischen. Mehlmischung abwechselnd mit der Milch in die Buttermasse rühren. Teig in die Papier- förmchen geben. Auf mittlerer Schiene 25–30 Minuten backen. Herausnehmen.
  3. Währenddessen für den Sirup den Zitronensaft mit dem Zucker bei mittlerer Hitze 3–5 Minuten zu einem Sirup kochen. Vom Herd nehmen. Lauwarme Muffins mit einem Holzstäbchen mehrfach einpiksen, den Sirup gleichmäßig mit einem Teelöffel darauf verteilen. Abkühlen lassen.
  4. Zum Garnieren und für den Guss eine Zitronenhälfte in dünne Scheiben schneiden und kleine Spalten herausschneiden. Die andere Hälfte auspressen und mit dem Puderzucker zu einem glatten Guss verrühren. Zitronenmuffins damit bestreichen und mit Zitronenspalten garnieren.

Weitere leckere Backrezepte