Rezept Zopf-Knoten

Zopf-Knoten: Backen
Foto: Silke Zander
Runde Sache: Die Zopf-Knoten-Brötchen aus frischem Hefeteig schmecken mit allerlei Aufstrichen fantastisch.
Fertig in 35 Minuten plus Geh- und Backzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 290 kcal,

Zutaten

Für
10
Stück
40

g g Rosinen

500

g g Mehl

0.5

Würfel Würfel Hefe (frisch)

60

g g Zucker

200

ml ml Milch (lauwarm)

60

g g Butter (weich, in Flöckchen)

2

Ei (Kl. M)

0.5

Tl Tl Salz

1

Eigelb (Kl. M)

Hagelzucker


Zubereitung

  1. Die Rosinen in lauwarmem Wasser ca. 30 Minuten einweichen. Das Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe hineinbröckeln, mit 2 El Zucker bestreuen und die Milch einrühren. Die Butter auf dem Mehlrand verteilen und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
  2. Dann die Eier, den restlichen Zucker und die abgetropften Rosinen sowie das Salz dazugeben. Zu einem geschmeidigen, glatten Teig verkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sein Volumen etwas verdoppelt hat.
  3. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche gut durchkneten, in 10 gleich große Stücke teilen und zu Strängen mit dünnen Enden ausrollen. Jeden Strang zu einer Schlaufe legen, ein Ende oben und das andere Ende unten in die Schlaufe stecken.
  4. Die Knoten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit einem feuchten Küchtentuch abdecken. Nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen.
  5. Eigelb mit 1–2 El Wasser verquirlen, die Knoten damit bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen. Auf mittlerer Schiene ca. 45 Minuten goldbraun backen.