Apfelstrudel mit Vanillesauce

Apfelstrudel mit Vanillesauce: Rezept
Foto: Janne Peters
Für den Teig das Mehl, ½ Tl Salz, Ei, 4 Tl Öl und 100 ml lauwarmes Wasser mit den Knethaken des Mixers verkneten. Teig aus der Schüssel nehmen und mit den Händen zu einem elastischen Teig kneten. Mit etwas Öl einreiben, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten auf der Arbeitsfläche ruhen lassen. Für die Füllung 50 g Butter in einer Pfanne erhitzen, Semmelbrösel darin goldbraun rösten, dann Pfanne vom Herd nehmen. Zitronenschale fein abreiben und den Saft auspressen. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und quer in Scheiben schneiden. In einer Schüssel mit Zitronensaft und –schale mischen. Rosinen, Zimt und Zucker untermischen. Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Ein großes, sauberes Küchentuch mit Mehl bestäuben. Den Teig daraufgeben, leicht mit Mehl bestäuben und dünn ausrollen. Dann über die Handrücken hauchdünn auseinanderziehen. Teigränder gerade abschneiden. Butterbrösel daraufstreuen, die Apfelmischung darauf verteilen, dabei einen Rand frei lassen. Den Teig mithilfe des Küchentuchs aufrollen. Den Strudel auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und auf mittlerer Schiene 30–35 Minuten goldbraun backen. Für die Sauce die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark heraus- schaben. Stärke mit 5 El Milch, Eigelb und Zucker glatt rühren. Übrige Milch mit Vanillemark und –schote aufkochen. Angerührte Stärkemischung einrühren und unter Rühren einmal aufkochen lassen. Durch ein feines Sieb in eine Schüssel gießen und die Sauce direkt an der Ober- fläche mit Frischhaltefolie abdecken, so bildet sich keine Haut. Abkühlen lassen. Übrige Butter schmelzen. Strudel damit bestreichen und mit Puderzucker bestäuben. Etwas abkühlen lassen, dann in Scheiben schneiden und mit der Vanille- sauce servieren.
Fertig in 50 Minuten plus Back-, Ruhe, und Kühlzeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 365 kcal,

Zutaten

Für
12
Portionen

für den Strudel:

250

g g Mehl

Salz

1

Ei ( Kl. M )

5

Tl Tl Rapsöl

80

g g Butter

100

g g Semmelbrösel

1

Biozitrone

1.2

kg kg Äpfel

75

g g Rosinen

1

Tl Tl gemahlener Zimt

100

g g Zucker

1

El El Puderzucker

Für die Sauce

1

Vanilleschote

15

g g Speisestärke

0.5

l l Milch

3

Eigelb ( Kl. M )

80

g g Zucker


Zubereitung

  1. Für den Teig das Mehl, ½ Tl Salz, Ei, 4 Tl Öl und 100 ml lauwarmes Wasser mit den Knethaken des Mixers verkneten. Teig aus der Schüssel nehmen und mit den Händen zu einem elastischen Teig kneten. Mit etwas Öl einreiben, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten auf der Arbeitsfläche ruhen lassen.
  2. Für die Füllung 50 g Butter in einer Pfanne erhitzen, Semmelbrösel darin goldbraun rösten, dann Pfanne vom Herd nehmen. Zitronenschale fein abreiben und den Saft auspressen. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und quer in Scheiben schneiden. In einer Schüssel mit Zitronensaft und –schale mischen. Rosinen, Zimt und Zucker untermischen.
  3. Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Ein großes, sauberes Küchentuch mit Mehl bestäuben. Den Teig daraufgeben, leicht mit Mehl bestäuben und dünn ausrollen. Dann über die Hand- rücken hauchdünn auseinanderziehen. Teigränder gerade abschneiden. Butterbrösel daraufstreuen, die Apfelmischung darauf verteilen, dabei einen Rand frei lassen. Den Teig mithilfe des Küchentuchs aufrollen. Den Strudel auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und auf mittlerer Schiene 30–35 Minuten goldbraun backen.
  4. Für die Sauce die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark heraus- schaben. Stärke mit 5 El Milch, Eigelb und Zucker glatt rühren. Übrige Milch mit Vanillemark und –schote aufkochen. Angerührte Stärkemischung einrühren und unter Rühren einmal aufkochen lassen. Durch ein feines Sieb in eine Schüssel gießen und die Sauce direkt an der Oberfläche mit Frischhaltefolie abdecken, so bildet sich keine Haut. Abkühlen lassen.
  5. Übrige Butter schmelzen. Strudel damit bestreichen und mit Puderzucker bestäuben. Etwas abkühlen lassen, dann in Scheiben schneiden und mit der Vanillesauce servieren.