Rezepte Rhabarber-Erdbeer-Kranz

Erdbeer-Rhabarber-Kranz
Foto: Wolfgang Schardt
Sieht der nicht großartig aus? Fluffiger Hefeteig verdreht mit Erdbeer-Rhabarber-Püree. Marzipan macht das Prachtstück geradezu unwiderstehlich!
Fertig in 1 Stunde plus Geh- und Backzeit

Pro Portion

Energie: 240 kcal,

Zutaten

Für
16
Stücke

g g Rhabarber (am besten zarter Himbeer- Rhabarber)

g g Erdbeeren

g g Gelierzucker 3:1

ml ml Milch

g g frische Hefe

g g Zucker

g g Dinkelmehl (Type 630)

Päckchen Päckchen Bourbonvanillezucker

Tl Tl Zimt

Salz

g g sehr weiche Butter

Ei (Kl. M)

g g Marzipanrohmasse (15 Minuten tiefgekühlt (erleichtert das Raspeln))


Zubereitung

  1. Rhabarber putzen, abziehen und in 1 cm dicke Stücke schneiden. Erdbeeren putzen und in Scheiben schneiden. Beides mit Gelierzucker in einem Topf unter Rühren aufkochen und 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. Masse kurz pürieren und abkühlen lassen.
  2. Milch lauwarm erhitzen, in eine Schüssel geben, die Hefe hineinbröckeln und mit 1 Tl Zucker verrühren, bis sie sich aufgelöst hat. Mehl, restlichen Zucker, Vanillezucker, Zimt und ½ Tl Salz in einer weiteren Rührschüssel mischen. Hefemilch, Butter und Ei zugeben und mit den Knethaken des Mixers zu einem glatten Teig verkneten. Die Rührschüssel säubern, fetten und den Teig zur Kugel geformt hineinlegen. Abgedeckt mindestens 40 Minuten gehen lassen.
  3. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche mit den Händen kräftig durchkneten und in 4 Portionen teilen. Jeweils zu einem Kreis à ca. 26 cm ø ausrollen. Marzipan raspeln. Einen Teigkreis auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und gleichmäßig mit 1/3 Marzipan bestreuen. Mit 1/3 Fruchtmus bestreichen, dabei 2 cm Rand frei lassen. Den zweiten Teigkreis daraufsetzen, ebenfalls mit 1/3 Marzipan bestreuen und mit 1/3 Mus bestreichen, den dritten Kreis daraufsetzen und diesen mit restlichem Marzipan bestreuen sowie mit übrigem Mus bestreichen.
  4. Ofen auf 175 Grad (Umluft 155 Grad) vorheizen. Teigstapel mit dem Pizzaschneider oder einem scharfen Messer 16 mal sternenförmig so einschneiden, dass in der Mitte ein Kreis von 6 cm ø bleibt. Je zwei Teigstreifen in entgegengesetzter Richtung in sich selbst ver- drehen (siehe Bild), dann die beiden Enden fest zusammendrücken. Auf der unteren Schiene 40–45 Minuten goldbraun backen, nach 30 Minuten evtl. mit Backpapier abdecken, damit der Kranz nicht zu dunkel wird.