Mokka-Busserl

Mokka-Busserl
Foto: Wolfgang Schardt
Wer es nicht so süß mag, wird begeistert sein: Espressopulver und Zartbitterschokolade machen den nussigen Teig schön herb, die Espressobohne ist das hübsche i-Tüpfelchen.
Fertig in 35 Minuten plus Backzeit
Dieses Rezept ist Plätzchen - Kekse

Pro Portion

Energie: 80 kcal,

Zutaten

Für
45
Stück
100

g g Zartbitterschokolade (70 % Kakao)

200

g g gemahlene Haselnüsse

100

g g gemahlene Mandeln

40

g g Mehl (Type 405)

2

Tl Tl lösliches Espressopulver

3

Eiweiß (Kl. M)

1

Tl Tl Zitronensaft

100

g g Zucker

100

g g Zartbitter-Kuvertüre

45

Espressobohnen


Zubereitung

  1. Schokolade fein reiben. Mit Haselnüssen, Mandeln, Mehl und Espressopulver vermischen.
  2. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Eiweiß mit Zitronensaft sehr steif schlagen. Zucker zugeben und weiterrühren, bis der Eischnee cremig ist. Nuss-Mischung behutsam unterrühren. Von der Masse teelöffelgroße Mengen abnehmen, mit angefeuchteten Händen zu Kugeln rollen und auf zwei mit Backpapier belegte Bleche setzen. Auf mittlerer Schiene ca. 10 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  3. Die Kuvertüre fein hacken und über einem heißen Wasserbad langsam schmelzen lassen. Jeweils einen Tupfen Kuvertüre auf die Plätzchen geben und eine Espressobohne daraufsetzen. Fest werden lassen.
Tipp Die Busserl halten sich in einer luftdichten Dose gelagert 2–3 Wochen.