Backklassiker: Mohnkuchen

Diese kleinen Mohnkuchen machen sich unentbehrlich. Denn das saftige Hefegebäck mit Pflaumenmus, Schichtkäse und Mohn eignet sich auch als Dessert oder Süßigkeit zum Brunch. Hier kommt die Zubereitung der XXS Mohnkuchen.

Schritt für Schritt zum Mohnkuchen

Die Zutaten für den Mohnkuchen:
10 Stücke der kleinen Mohnkuchen
450 g Mehl, 20 g Hefe, 235 ml Milch (lauwarm), 170 g Zucker, 130 g Butter zimmerwarm, Salz, 1 El Zitronenschale, 2 Eier und 1 Eigelb (Kl. S), 75 g gemahlener Mohn, 2 El Honig, 1 El Semmelbrösel, 190 g Schichtkäse, 1 El Rum, 1 El Speisestärke, 80 g Pflaumenmus

Mohnkuchen: das Rezept drucken
Druckansicht Rezept Mohnkuchen

Backklassiker: Mohnkuchen

2. Mohnkuchen belegen
Jetzt entsteht der Belag für die kleinen Hefekuchen. Dafür die übrige Milch in einem Topf erhitzen. Mohn, Honig und Semmelbrösel in eine Schüssel geben, die kochend heiße Milch unterrühren und zugedeckt ziehen lassen. Für die Streusel 50 g Zucker, 65 g Butter und 100 g Mehl zu einem Teig verkneten. Für den Schichtkäsebelag für die Mohnkuchen 1 Ei trennen. Eiweiß steif schlagen. Dabei 25 g Zucker einrieseln lassen. In einer anderen Schüssel 1 El Butter mit 65 g Zucker schaumig schlagen. Eigelbe, Schichtkäse, Rum und Speisestärke unterrühren. Den Eischnee vorsichtig unterheben.

Backklassiker: Mohnkuchen

3. Mohnkuchen backen
Backofen für die Mohnkuchen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Hefeteig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche gut kneten und zu einer Rolle formen. Den Teig mit einem Messer oder Teigschaber in 10 gleich große Stücke für die kleinen Mohnkuchen teilen. Die Teigstücke mit leicht bemehlten Händen zu Kugeln formen. Die Kugeln zu Fladen mit leichtem Rand formen. Je 2 Tl Schichtkäse und Mohn auf die Teigstücke verteilen. In die Mitte je 1 Tl Pflaumenmus setzen. Zum Schluss einige Streusel darübergeben. Mohnkuchen auf 2 mit Backpapier belegte Bleche setzen und auf der 2. Schiene von unten ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Tipps und Tricks für die Mohnkuchen
Mohnkuchen: So schmeckt der Hefeteig am besten
Nur wenn sich der Hefeteig aufplustern darf, schmeckt er nach dem Backen locker und saftig.

Mohnkuchen: Wärme für den Hefeteig
Der Teig mag Heizungsnähe oder den angewärmten Backofen bei 50 Grad. Dort breitet er sich in einer abgedeckten Schüssel aus und wird deutlich größer. Die Ofentür etwas offen lassen, damit es nicht zu warm wird.

Mohnkuchen: Hefeteig auf Vorrat
Hefeteig lässt sich gut einfrieren und ist ca. sechs bis acht Monate haltbar. Teig inklusive der Gehzeiten zubereiten und etwas flach drücken. In Gefrierbeutel verpacken und einfrieren. Bei Lust auf Mohnkuchen den Teig eingepackt über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen (weitere Gehzeit unnötig).

Mehr zum Thema

Aktionen und Spiele

Tipps und Aktionen