Forellentatar mit Apfel-Meerrettich-Sorbet

Forellentatar mit Apfel-Meerrettich-Sorbet
Zutaten

    Für das Apfel-Meerrettich-Sorbet

  • 3 Granny-Smith Äpfel
  • Saft von 1 Zitrone
  • 75 g Zucker
  • 175 ml Apfelsaft
  • 4.5 El Meerrettich, frisch gerieben oder aus dem Glas
  • 30 g Radieschenblätter, gewaschen und trocken geschleudert
  • 1 Eiweiß
  • Für die Gurken-Pickles

  • 2 Kleine Gurken
  • Feines Salz
  • 100 ml Wasser
  • 50 ml weißer Balsamico
  • 10 g Zucker
  • 1 Lorbeerblatt
  • Für das Sauerampfer-Öl

  • 70 g Sauerampfer, gewaschen und trocken geschleudert
  • 30 g Radieschenblätter, gewaschen und trocken geschleudert
  • 200 ml natives Rapsöl
  • Für das Forellentatar

  • 400 g Lachsforellenfilet ohne Haut, 

    sehr frisch

  • Saft von 1 Zitrone
  • 4 Radieschen
  • 1 Minigurke
  • 1 El Schmand
  • 1 Prise Zucker
  • Meersalz
  • Außerdem zum Anrichten

  • 1 Bund Radieschen, 

    In feine Scheiben gehobelt

  • Radieschenblatt, gewaschen und trocken geschleudert
  • Meerettich
Zubereitung

1. Für das Sorbet die Äpfel waschen, vom Kerngehäuse befreien und würfeln. Mit Zitronensaft beträufeln. Zucker und Apfelsaft aufkochen, bis sich der Zucker gelöst hat. Etwas abkühlen lassen, dann mit Apfelwürfeln, Wasabi und Radieschengrün 3 – 5 auf höchster Stufe fein mixen. (ich: im Thermomix). Das Eiweiß unterrühren und die Sorbetmasse im Kühlschrank durchkühlen, am besten über Nacht. Anschließend in der Eismaschine nach Anweisung gefrieren, in eine verschließbare Schüssel füllen und weitere 2 – 3 Stunden im Tiefkühler reifen lassen.

Für ein besonders cremiges Sorbet schneide ich das komplett durchgefrorene Sorbet grob in Stücke und mixe die im Thermomix auf Stufe 8 etwa 20 – 30 Sekunden lang auf, dann ist es wunderbar cremig und lässt sich perfekt portionieren.

2. Für die Gurken-Pickles die Gurken waschen, trocknen und grob würfeln. Mit Salz bestreuen und 10 Minuten ziehen lassen. Anschließend das Salz abspülen, die Gurkenwürfel trocken tupfen und in ein Weckglas oder ein Glas mit Schraubverschluss füllen.

Wasser, Balsamico, Zucker und Lorbeerblatt aufkochen, bis sich der Zucker gelöst hat. Die kochend heiße Flüssigkeit über die Gurkenwürfel gießen und das Glas verschließen. 12 – 24 Stunden durchziehen lassen.

3. Für das Sauerampfer-Öl Sauerampfer und Radieschengrün mit dem Rapsöl im Hochleistungsmixer (oder: im Thermomix) 8 Minuten lang auf höchster Stufe mixen. Durch ein feines Sieb oder ein Passiertuch gießen und in eine Spritzflasche füllen. 

4. Für das Forellentatar mit dem Finger sanft vom dünnen zum dicken Ende der Lachsforellenfilets fahren. Falls noch etwas piekst, Gräten mit einer Pinzette ziehen. Die Filets dann sehr fein würfeln und mit dem Zitronensaft vermengen. Radieschen, Gurke und Apfel waschen und ebenfalls sehr fein würfeln. Alle Zutaten vermengen, mit Zucker und Meersalz abschmecken. 

5. Das Forellentatar mit Hilfe eines Dessertrings in einer Schüssel oder einem tiefen Teller anrichten. Mit einer Nocke Sorbet toppen. Gurkenpickles und Radieschenscheiben und -blätter drum herum verteilen. Mit etwas Sauerampferöl beträufeln und etwas Meerrettich darüber reiben.

Achso: Lasst euch nicht von den vielen Komponenten abschrecken, bis auf das Tatar selbst lässt sich alles perfekt vorbereiten – und eignet sich damit allerbestens für einen lauen Frühsommerabend mit Freunden.

Tipp: Dazu schmeckt ein guter Müller Thurgau. Oder ein deutscher Sauvignon Blanc, zum Beispiel von Winning.

Cover Seelenschmeichelei

Dieses Rezept stammt aus dem Kochbuch "Seelenschmeichelei" von Conny Wagner. Auf livingathome.de teilt Conny jede Woche eines ihrer Lieblingsgerichte (alle Rezepte finden Sie hier).

Grüner Spargel mit Tahini
Spargel und Sesam. Vielleicht keine alltägliche, dafür aber umso köstlichere Kombination. Überhaupt ist Tahini, diese leckere Sesampaste, aus meiner Küche nicht mehr wegzudenken. Zur Tahini Creme passt der grüne Spargel mit seinem nussigen Aroma perfekt. Habt es lecker!
Rote Bete Schokokuchen
50 Min.
Dass man Gemüse ganz wunderbar im Kuchen verstecken kann, ist ja nix Neues. Heute gibt´s mal eine neue Variante. Und zwar einen Schokokuchen mit Rote Bete. Der erdige Geschmack der Knollen passt nämlich ganz wunderbar zu dunkler Schokolade. Dekoriert wird mit Schokospänen und rote Bete Pulver, das liebe ich auch zum Färben von Pastateig und in Smoothies sehr.
Koreanische Bulgogi Bowl
Bulgogi heißt übersetzt Feuerfleisch und das bezieht sich nicht auf die Schärfe, sondern auf die Zubereitung des Gerichts über dem offenen Feuer. Mit Bulgogi ist es wie mit Sauerbraten – wahrscheinlich hat da jede Familie ihr eigenes Rezept. Allen gemein ist, dass Fleisch in einer Marinade aus Sojasauce, Zucker, Zwiebeln und Gewürzen baden darf, bevor es bei starker Hitze gebraten wird.
Connys Rezept der Woche Carrot Cake
Seid ihr bereit für den etwas anderen Carrot Cake? Die Karotten werden mit einem Schuss Sanddornsaft zum Karottensorbet. Statt Kuchenteig gibt´s zimtig-nussige Walnuss-Streusel. Und das Frosting kommt als Cheesecake Cream daher. Und schwupps ist ein ziemlich leckeres Dessert fertig.
Grüne Shakshuka Rezept
Dieses israelische Nationalgericht, das eigentlich aus Nordafrika stammt, wird in Israel zu jeder Tageszeit gegessen – besonders gern aber schon zum Frühstück. Diese grüne Shakshuka habe ich das erste Mal in Tel Aviv gegessen. Und immer, wenn zu Hause eine Shakshuka auf dem Herd brutzelt, erinnert sie mich an die Tage in dieser so vielfältigen und faszinierenden Metropole am Mittelmeer.
Rezept der Woche: Karamellisierter Kaiserschmarrn
Am liebsten mag ich Kaiserschmarrn, wenn er nach dem Backen in Butterkaramell geschwenkt wird. Und so ein karamellisierter Kaiserschmarrn ist dann auch ohne Aussicht auf schneebedeckte Berge ein echter Seelenschmeichler. Und für mich perfekte Erinnerung an den besten Skiurlaub ever.
Genuss statt Verzicht: Wir sollten essen, was uns glücklich macht
Essen, das der Seele guttut – so beschreibt Conny Wagner, wie sie kulinarisch tickt. Denn sie ist überzeugt: Ernährung ist eine sehr emotionale Angelegenheit. Was wir essen, hat einen großen Effekt auf unsere Stimmung.
Vegetarische Rezepte
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!