Spargel kochen leicht gemacht

Endlich wieder Spargelzeit! Wir verraten, wie Sie Spargel kochen und liefern hilfreiche Tipps zur Kochzeit, dem richtigen Schälen und vielem mehr.
Spargel kochen

Von April bis zum 24. Juni ist die Spargelsaison in vollem Gange

In diesem Artikel
Spargel kochen leicht gemacht
Spargel schälen: So geht's!
Spargelrezepte

Spargel kochen leicht gemacht

Folgende Zutaten kommen für die klassische Zubereitung von weißem Spargel ins Kochwasser:

  • 1 Tl Salz
  • 1 El Butter
  • 2 kräftige Prisen Zucker
  • 2 El Zitronensaft

1. In einem weiten Topf Wasser mit Salz, Butter, Zucker und Zitronensaft zum Kochen bringen. Den geschälten Spargel hineingeben und 12–15 Minuten auf mittlerer Stufe und mit geschlossenem Deckel garen. Möchten Sie den Spargel portionsweise servieren, können Sie kleine Spargelpakete mit Küchengarn schnüren.
2. Bei dünnen Stangen prüfen Sie nach ca. 12 Minuten den Garpunkt. Den fertigen Spargel sorfort servieren.

Wie lange muss ich Spargel kochen?

Die Spargel-Kochzeit varriiert je nach Spargeldicke. Bei sehr dünnen Stangen sollten Sie nach etwa 10 Minuten den Garpunkt überprüfen, bei dickem Spargel können Sie mit 15 Minuten rechnen. Um den Garpunkt zu testen, legen Sie eine Spargelstange auf einen Kochlöffel: Biegt sie sich leicht nach unten und gibt auf Druck nach, ist der Spargel gar.

Spargel schälen: So geht's!

Spargel richtig schälen

Gründliches Spargel schälen verhindert eine bittere Überraschung

  • Waschen Sie sowohl weißen als auch grünen Spargel vor dem Kochen, da die Spitzen sehr sandig sein können.
  • Die Schale von weißem Spargel ist holzig und bitter – er wird immer geschält. Setzen Sie den Spar- oder Spargelschäler dafür ca. 2 cm unterhalb der Spargelspitzen an und schälen Sie mit leichtem Druck gerade herunter. Die holzigen Enden der Spargelstangen schneiden Sie ca. 1 cm dick ab.
  • Grünspargel muss nicht geschält werden – seine Schale ist zarter und kann mitgegessen werden. Schälen Sie lediglich den unteren Abschnitt, falls dieser weiß und holzig ist. Schneiden Sie auch hier die harten Enden ca. 1 cm dick ab.

Tipp: Kochen Sie aus Spargelschalen und -enden einen würzigen Spargelfond – auch Spargelbrühe genannt. Aus ihm lässt sich eine wunderbare Spargelsuppe zaubern.

Zubereitungstipps fürs Spargel kochen

  • Am besten verarbeiten Sie Spargel sofort. Je länger er liegt, desto mehr Aroma und Feuchtigkeit verliert er.
  • Sollten Sie Spargel kurzzeitig aufbewahren müssen, schlagen Sie die Spargelstangen in ein feuchtes Geschirrtuch und lagern sie bis zur Zubereitung im Gemüsefach Ihres Kühlschranks.
  • Mittlerweile gibt es spezielle Spargeltöpfe, in denen die Stangen senkrecht garen. Nur das untere Drittel des Spargels befindet sich dabei im Wasser, der Rest wird schonend gedämpft. So bleiben besonders viele gesunde Inhaltsstoffe erhalten.
  • Bevor Sie den Spargel ins Kochwasser hineingeben, können Sie die Schalen darin für 15–20 Minuten auskochen. Anschließend die Abschnitte entfernen und erst dann den Spargel zum Garen hineingeben. So wird die Spargelbrühe noch aromatischer.
  • Weintipp: Weißer Spargel hat ein mildes Aroma und so sollte auch der Wein schmecken. Daher reicht man gerne einen leichten, fruchtigen Weißwein zum Spargel. Wir empfehlen: Silvaner, Rießling oder auch Weiß- und Grauburgunder.

Kann man Spargel einfrieren?

Ja, allerdings wird er nach dem Auftauen nie so knackig sein wie frischer Spargel – er eignet sich dann aber hervorragend für Ragouts oder Risotto. Dafür die Stangen schälen, nach Bedarf in Stücke schneiden und kurz in Salzwasser blanchieren. Kalt abschrecken, trocken tupfen und in einem geeigneten Gefäß einfrieren.

Spargel aus dem Ofen

Die Spargel-Zubereitung im Ofen ist besonders schonend und eignet sich auch für größere Mengen:

  • Backblech: Für diese Zubereitung die Spargelstangen nebeneinander legen, etwas Flüssigkeit wie gezuckertes Salzwasser oder Orangensaft mit Butter und Zitrone angießen und ca. 25 Minuten garen.
  • Bratschlauch: Da der Spargel im eigenen Saft gart, werden die Stangen wunderbar aromatisch: Den Spargel dafür einfach mit etwas Wasser, Salz, Zucker und Butter in den Schlauch geben und für ca. 30 Minuten im heißen Ofen garen. Alternativ eignet sich auch Alufolie.
  • Auflaufform: Die Zubereitung gelingt ähnlich wie im Bratschlauch. Verschließen Sie die Form mit einem passenden Deckel oder etwas Alufolie.
Rezept: Ofenspargel mit Lachs
55 Min.
kcal: 520 pro Portion
Fast zu schön, um gegessen zu werden, doch der in Zitrusbutter gebackene Spargel ist einfach zu köstlich! Von zarten Fischfilets begleitet, ein frühlingsfrischer Gaumenschmaus.

Spargelrezepte

Spargel mit Hollandaise, Rösti und Schinken: Rezept
Von klassischen Spargelgerichten wie Spargelcremesuppe und Spargelsalat bis hin zu raffinierten Spargel-Rezepten mit Früchten oder asiatischen Zutaten finden Sie hier unsere besten Spargelrezepte.

Was Sie schon immer über Spargel wissen wollten

Spargel: grün und weiß
Aus der Frühlingsküche ist Spargel nicht mehr wegzudenken! Wie viele verschiedene Spargelsorten es gibt, was bei Einkauf und Lagerung beachtet werden muss und vieles mehr, verraten wir hier!

Zum Weiterstöbern

Rezept: Artischocken mit scharfer Mayo
Blatt für Blatt ein Genuss! Tolle Artischocken-Rezepte und Tipps, wie Sie Artischocken kochen und zubereiten können.
Auberginen-Ragout mit Datteln und Kichererbsen
Sie eignet sich für Moussaka, Püree und zum Grillen sowie Schmoren: die Aubergine. Zubereitungstipps und Rezepte rund um die Aubergine.
Rezept: Blumenkohlsalat
Blumenkohl ist mild und schmeck gekocht, geröstet und überbacken hervorragend. Erfahren Sie hier, wie Sie Blumenkohl zubereiten können und stöbern Sie in leckeren Rezepten.
Vegetarische Rezepte
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!