Kühne verzichtet auf Eier aus Käfighaltung

25.6.2013 Die Tierschutzorganisation Vier Pfoten hat in langwierigen Verhandlungen mit dem Nahrungsmittelhersteller Kühne überzeugt: Ab 1. Juli 2013 wird die Carl Kühne KG bei der Herstellung ihrer Produkte vollständig auf Eier aus Käfighaltung verzichten.Die Carl Kühne KG will die Produktion sämtlicher eihaltiger Produkte wie Dressings, Mayonnaise oder Grillsaucen umstellen und ab 1. Juli 2013 keine Eier aus Käfighaltung mehr verwenden. Darüberhinaus will Kühne seine Produkte zukünftig mit Informationen über die Herkunft der verwendeten Eier ausstatten, um mehr Transparenz für den Konsumenten zu schaffen. Dies entschied der Nahrungsmittelhersteller nach intensiven Gesprächen mit der Tierschutzorganisation Vier Pfoten, die sich  bereits seit Jahren u.a. für die entgültige Abschaffung der Käfighaltung sowie eine Kennzeichnungspflicht der Haltungsform für Hersteller von Fertigprodukten einsetzt.
Kühne verzichtet auf Eier aus Käfighaltung
Kühne verzichtet nach Gesprächen mit der Tierschutzorganisation Vier Pfoten ab Juli 2013 auf Eier aus Käfighaltung. Fotos: Shutterstock
Mehr Informationen gibt es auf www.kuehne.de und www.vier-pfoten.de.

Mehr zum Thema: Eier

Das Ei: Tipps und Rezepte
Vegetarische Rezepte
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!