Nachhaltiger Kaffeegenuss: "Philips Senseo Viva Café Eco"

28.9.2011 Hersteller Philips hat mit der “Senseo Viva Café Eco” die erste Designer-Kaffeemaschine aus Recyling-Materialien auf den Markt gebracht. Für die Fertigung der neuen “Philips Senseo Viva Café Eco” aus  Elektronik-Altgeräten ist es gelungen, den Recycling-Kreislauf mit dieser Sonderedition zu schließen, so Philips. Die “Senseo Viva Café Eco” soll dem gesteigerten Verbraucherinteresse an nachhaltigen Produkten in Verbindung mit erstklassigem, funktionalem Design und innovativer Technologie Rechnung tragen.
Die “Senseo Viva Café Eco” besteht zu 50 Prozent aus recycelten Kunststoffen. Das Design und die zur Herstellung verarbeiteten Materialien machen es möglich, dass alle äußeren Kunststoffteile am Ende der Lebensdauer der Maschine zu 100 Prozent recycelt werden können. Alte Nebenprodukte der CD- und DVD-Herstellung bilden die Grundlage für die dreidimensionale Wellenstruktur auf der Abdeckung der Maschine. Die matten Edelstahl-Elemente werden zu 45 Prozent aus Recycling-Material gearbeitet.
Nachhaltiger Kaffeegenuss: "Philips Senseo Viva Café Eco"
Erste Recycling-Padmaschine "Senseo Viva Café Eco". Foto: Philips
Die Verpackung wird nach Herstellerangaben für alle Philips-Produkte zu 90 Prozent aus Altpappe gewonnen. Nicht nur bei der Produktion wurde auf Nachhaltigkeit geachtet. Nach fünf Minuten schaltet sich die Maschine energiesparend automatisch ab.

Weitere News zum Thema Nachhaltigkeit

Mein Woody.de: Bäume für die Zukunft
Vegetarische Rezepte
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!