Rezept Linguine mit Thunfisch und Kokos

Linguine mit Thunfisch und Kokos: Rezept
Foto: Wolfang Schardt

Zutaten

Für
4
Personen
50

g g frisches Kokosnussfleisch

40

g g Macadamia- oder Erdnüsse

1

grüne Chilischote

2

Knoblauchzehen, geschält

1

Bund Bund Koriander

2

Biolimetten

3

El El Olivenöl

75

ml ml Kokosmilch aus der Dose

Salz

300

g g breite Schneidebohnen

150

g g Linguine (oder andere Bandnudeln)

175

g g roher Thunfisch

2

Schalotten

100

g g Portulaksalat (alternativ Rauke oder Brunnenkresse)

Zubereitung

  1. 1. Kokosnuss ohne braune Haut fein raffeln. Macadamianüsse zerdrücken. Chili und Knoblauch hacken. Koriander grob zerschneiden. Limettenschale abreiben. Alles mit Öl und Kokosmilch pürieren, salzen. Kokospesto abdecken und beiseite stellen. Bohnen putzen und längs in Streifen schneiden. Nudeln in Salzwasser bissfest garen. Bohnen 5 Minuten vor Garzeitende zugeben und mitkochen. Beides kalt abspülen und abtropfen lassen.
  2. 2. Thunfisch fein würfeln. Schalotten schälen, in feine Spalten schneiden und mit dem Thunfisch mischen. Portulak putzen. 5 El ausgepressten Limettensaft mit dem Pesto und der Bohnen-Nudel-Mischung vermengen, abschmecken. Nudeln mit Portulak und Thunfisch (erst unmittelbar vor dem Essen zugeben) anrichten.