Rezept Linzer Kissen

Linzer Kissen: Rezept
Foto: Thorsten Südfels
Fertig in 35 Minuten Kühl- und Backzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 165 kcal,

Zutaten

Für
30
Stück
250

g g Butter, zimmerwarm

120

g g Puderzucker

1

Ei (Kl. M)

Salz

300

g g Mehl

150

g g gemahlene Haselnüsse

2

Tl Tl gemahlener Zimt

180

g g Wildpreiselbeeren aus dem Glas

4

El El Milch

50

g g grob gehackte Haselnüsse


Zubereitung

  1. Butter würfeln. Mit Puderzucker, dem Ei und 1 Prise Salz mit den Knethaken des Handrührers verkneten. Mehl, gemahlene Haselnüsse und Zimt zugeben. Alles mit den Händen rasch verkneten. Mürbeteig zur Kugel formen und flach drücken, in Klarsichtfolie wickeln und 1 Stunde kühl stellen.
  2. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Teig kurz durchkneten und auf der bemehlten Arbeitsfläche 4 mm dick ausrollen. Mürbeteig in 5 x 5 cm große Quadrate schneiden, die Hälfte davon auf mit Backpapier belegte Bleche setzen und dünn mit Wasser bepinseln. Je 1/2 Tl Wildpreiselbeeren in die Mitte dieser Quadrate setzen. Die restlichen Quadrate auf die Preiselbeerfüllung legen. Ränder vorsichtig zusammendrücken und miteiner kleinen Gabel rundum eindrücken.
  3. Plätzchen mit Milch bepinseln und mit grob gehackten Haselnüssen bestreuen. Im Ofen 10Ð12 Minuten auf der 2. Schiene von unten goldbraun backen. Linzer Kissen auf einem Gitter vollständig abkühlen lassen.
  4. In einer Dose zwischen Pergamentpapiergeschichtet ca. 3 Wochen haltbar.