Rezept Mango-Mascarpone-Torte

Mango-Mascarpone-Torte
Foto: Thorsten Suedfels
Fertig in 2 Stunden 30 Minuten plus Back- und Kühlzeit

Pro Portion

Energie: 512 kcal,

Zutaten

Für
16
Stücke
350

g g Mehl

75

g g gemahlene Pistazien

125

g g Puderzucker

250

g g Butter (kalt und in Flöckchen)

1

Eigelb

2

Eier

180

g g Zucker

Salz

0.5

Tl Tl Backpulver

4

El El Aprikosenkonfitüre

9

Blatt Blatt Gelatine

3

mittelgroße reife Mangos

2

Biolimetten

250

g g Mascarpone

400

g g Schlagsahne

außerdem: Tortenring, Spritzbeutel mit Lochtülle, bunte Zuckerblüten


Zubereitung

  1. 250 g Mehl, 50 g Pistazien, Puderzucker, 230 g Butter und 1 Eigelb zügig zu einem glatten Mürbeteig verkneten und abgedeckt 30 Minuten kalt stellen.
  2. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. 20 g Butter schmelzen. 2 Eier, 80 g Zucker und 1 Prise Salz mindestens 6 Minuten mit dem Handrührer verquirlen. 100 g Mehl mit 1/2 Tl Backpulver mischen, über die Eiermasse sieben und unterheben. Flüssige Butter unterheben. Biskuitmasse in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform (24 cm Durchmesser) füllen. Auf der unteren Schiene ca. 18 Minuten backen. 5 Minuten ruhen lassen, den Rand lösen und Biskuit auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  3. Ofentemperatur auf 190 Grad (Umluft 170 Grad) erhöhen. 250 g Mürbeteig auf bemehlter Arbeitsfläche 5 mm dick ausrollen. Einen Kreis von 24 cm Durchmesser ausschneiden. In die am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform geben, mehrfach mit einer Gabel einstechen. Den Boden 10 - 15 Minuten hellbraun backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  4. Den restlichen Mürbeteig auf bemehlter Arbeitsfläche zu einer langen Rolle formen. Mit dem Nudelholz zu einem 7 cm breiten und 3 mm flachen Streifen ausrollen. Davon quer 1 cm breite (7 cm lange) Streifen abschneiden und mit Abstand auf ein Blech mit Backpapier legen. 6 - 8 Minuten goldgelb backen, dann sofort mit restlichen Pistazien bestreuen und diese vorsichtig andrücken.
  5. Mürbeteigboden mit Konfitüre bestreichen, Biskuitboden daraufsetzen, Tortenring um die Böden legen. 6 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Mangos schälen, Kerne entfernen, Fruchtfleisch würfeln. Limettenschale abreiben, den Saft auspressen und mit 100 g Zucker zur Mango geben, alles fein pürieren. 400 ml Püree beiseitestellen, den Rest mit Mascarpone mixen. Die Gelatine ausdrücken und nach Packungsanleitung auflösen. 6 El Mango-Mascarpone unter die Gelatine rühren. Sobald die Masse anfängt zu gelieren, glatt rühren. 250 ml Sahne steif schlagen und vorsichtig darunterheben. Die Mangocreme auf dem Biskuitboden glatt streichen. Torte 30 Minuten kalt stellen.
  6. 3 Blatt Gelatine einweichen und auflösen. 5 El Mangopüree mit der Gelatine verrühren, beides zusammen unter restliches Püree rühren. Püree auf die Creme geben. Die Torte mindestens 3 Stunden kalt stellen.
  7. 150 ml Sahne steif schlagen und in Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Tortenring entfernen. Die Pistazienstreifen mit Sahneklecksen vorsichtig an den Tortenrand drücken. Torte mit Zuckerblumen verzieren.