Rezept Mini-Amerikaner

Rezept: Mini-Amerikaner
Foto: Wolfgang Schardt
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten Plus Back-, Warte- und Kühlzeiten

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
60
Personen
50

g g Butter, zimmerwarm

40

g g Zucker

1

Pk. Pk. Vanillezucker

Mark von 1 Vanilleschote

1

Ei (Kl. M)

Salz

40

g g Speisestärke

100

g g Mehl

2

Tl Tl Backpulver

30

ml ml Vollmilch

50

ml ml Zitronensaft

180

g g Quittengelee

100

g g Zitronenkuchenglasur

100

g g Schokoladenglasur, dunkel

Außerdem:

1

Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle


Zubereitung

  1. 1. Butter, Zucker und Vanillezucker cremig-weiß schlagen. Vanillemark, Ei und 1 Prise Salz unterrühren. Stärke, Mehl und Backpulver über die Masse sieben. Milch zugießen und alles zu einem zähen Teig verrühren.
  2. 2. Teig in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen. Auf mit Backpapier belegte Backbleche Tupfen (so groß wie ein 2-Euro-Stück) spritzen. Zwischen den Tupfen 3 cm Abstand lassen. Im vorgeheizten Ofen auf der 2. Schiene von unten bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) 6Ð8 Minuten backen. Noch warm mit Zitronensaft bepinseln.
  3. 3. Abgekühlte Plätzchen umgedreht auf ein Gitter legen. Gelee erhitzen, glatt rühren. Etwas abkühlen lassen. Kekse damit bepinseln, trocknen lassen. Zitronenglasur erwärmen, Geleeschicht bestreichen, trocknen lassen. Schokoladenglasur erwärmen, jeden Keks damit halb bestreichen. Plätzchen trocknen lassen.