Rezept Minzparfait auf Zitrusfrüchten

Rezept: Minzparfait auf Zitrusfrüchten
Foto: Jan-Peter Westermann
Fertig in 40 Minuten Plus Kühlzeit über Nacht

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 334 kcal,

Zutaten

Für
4
Portionen

ml ml Sahne

Blätter von 1 Bund Minze (grob gehackt)

evtl. 0,5 Päckchen Sahnesteif

g g Zucker

Eigelb (Kl. M)

El El Minzlikör (ersatzweise Minzsirup)

Biolimette

Orangen

Clementinen

Grapefruit

außerdem:

Parfait- oder Kastenform mit den Maßen von ca. 10 x 8 cm


Zubereitung

  1. Am Vortag Sahne im Topf aufkochen, Minze zugeben. Erneut aufkochen, dann vom Herd nehmen. Etwa 30 Minuten mit Deckel ziehen lassen. Sahne durch ein feines Sieb gießen. Minze gut ausdrücken. Sahne zugedeckt über Nacht kalt stellen.
  2. Die Sahne am nächsten Morgen steif schlagen, eventuell Sahnesteif hinzufügen. Beide Eigelb und 50 g Zucker über einem heißen Wasserbad schaumig schlagen, bis die Masse andickt. Dann vom Wasserbad nehmen und die Creme weiterschlagen, bis sie abgekühlt ist. Die Minzsahne vorsichtig unterheben und die Masse mit dem Likör abschmecken. Die Parfaitmasse in die mit Frischhaltefolie ausgelegte Form gießen, Folie darüber glatt streichen und mindestens 6 Stunden einfrieren.
  3. Die Schale der Limette mit einem Zestenreißer in dünnen Streifen abziehen und zugedeckt beiseitestellen. 3 Orangen und Limette auspressen. Saft mit 2 El Zucker in einen kleinen Topf geben, auf 100 ml einköcheln und dann abkühlen lassen. Die restlichen Früchte so dick schälen, dass die weißen Häute entfernt werden. Fruchtfleisch in dünne Scheiben schneiden oder nach Belieben die Filets herauslösen. Kerne entfernen. Zitrusscheiben auf einer Platte ausbreiten und mit dem Sirup beträufeln.
  4. Parfait 15 Minuten vor dem Servieren aus dem Eisfach nehmen und leicht antauen lassen. Dann aus der Form stürzen, Folie entfernen und in Scheiben schneiden. Das Parfait auf den Zitrusfrüchten verteilen. Mit den Minzblättchen und Limettenzesten garnieren und sofort servieren.