Rezept Ofengemüse-Spieße mit Korianderdip

Ofengemüse-Spieße mit Korianderdip: Rezept
Foto: Jan-Peter Westermann
Gemüsespieße mit Hokkaidokürbis und Pastinaken serviert mit einem leckeren Korianderdip!
Fertig in 30 Minuten Garzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 84 kcal,

Zutaten

Für
20
Stück
1

Hokkaidokürbis (ca. 800g)

250

g g Pastinaken

500

g g mittelgroße rote Zwiebeln

2

Tl Tl Koriandersaat

80

ml ml Olivenöl

Salz

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

0.5

Knoblauchzehe

100

g g Mayonnaise

50

g g Crème fraîche

3

El El Saft und Schale von einer Biozitrone

außerdem: lange Holzspieße


Zubereitung

  1. 1. Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Kürbis vierteln, entkernen, schälen und in ca. 1 cm dicke Scheiben und danach in 2 cm große Stücke schneiden. Pastinaken schälen. Quer in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Große Scheiben halbieren. Zwiebeln schälen und vierteln. Koriander fein zerstoßen. Gemüse und Öl mischen.
  2. 2. Gemüse und Zwiebeln auf ein mit Alufolie belegtes Backblech geben. Im Ofen auf der 2. Schiene von unten ca. 20 Minuten garen. Salzen, pfeffern und mit 1 Tl Koriander bestreuen. Gemüse wenden. Leicht abkühlen lassen.
  3. 3. Knoblauch schälen, durchpressen. Mit Mayonnaise, Crème fraîche und übrigem Koriander verrühren, würzen. Gemüse mit Zitronenschale und -saft mischen. Zwiebelspalten auseinanderzupfen. Gemüse abwechselnd auf lange Spieße stecken. Lauwarm mit dem Korianderdip servieren.