Rezept Pappardelle mit Filetstreifen und Gremolata

Rezept: Pappardelle mit Filetstreifen und Gremolata
Foto: Thorsten Suedfels
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist raffiniert, Gemüse, Kalb und Rind, Nudeln

Pro Portion

Energie: 835 kcal,

Zutaten

Für
4
Portionen
300

g g dicke Bohnen (TK)

Salz

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

200

g g weißer Spargel (geschält)

2

rote Zwiebeln (gepellt)

300

g g Rinderfilet (zimmerwarm)

50

g g Pistazienkerne

Blätter von 1 Bund glatter Petersilie

2

junge Knoblauchzehen (gepellt)

abgeriebene Schale von 2 Biozitronen

400

g g Pappardelle

7

El El Olivenöl

100

ml ml Weißwein (alternativ Rinderfond)

150

ml ml Rinderfond


Zubereitung

  1. Die Bohnen in kochendem Salzwasser 3-4 Minuten garen. Abgießen und in Eiswasser geben. Die Bohnenkerne aus der Hülle drücken. Spargel schräg in 2 cm lange Stücke schneiden. Die Zwiebeln in ca. 1 cm dicke Spalten schneiden. Filet in dünne Scheiben, dann in Streifen schneiden.
  2. Für die Gremolata Pistazien, Petersilie und Knoblauch fein hacken. Mit Zitronenschale vermischen und mit Salz würzen.
  3. Die Pappardelle in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen. Inzwischen 2 El Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Spargel darin bei mittlerer Hitze 7 Minuten braten, dann herausnehmen. Fleisch in 2 El Öl 3 bis 4 Minuten kräftig anbraten. Würzen, herausnehmen und warm halten. Den Wein zum Bratsud geben und um die Hälfte einkochen lassen. Fond, Zwiebeln und Spargel zugeben. 3 Minuten köcheln lassen. Bohnen und Fleisch kurz mit erwärmen und 3 El Öl unterrühren.
  4. Die abgetropfte Pasta mit Gemüse, Fleisch und Sud gründlich mischen. Würzen und mit Gremolata servieren.