Gurken Relish mit Paprika und Variationen

Aus Living at Home 3/2008
Paprika-Gurken-Relish: Rezept
pro 100 Ml
kcal: 72
30 Min.
Zutaten
  • 200 g Schalotten
  • 1 Salatgurke (ca. 800 g)
  • 4 grüne Paprikaschoten (ca. 750 g)
  • 3 säuerliche Äpfel (ca. 400 g)
  • 1 grüne Chilischoten
  • 1 Stück Ingwer (ca. 75 g)
  • 2 El Senfkörner
  • 100 g süßer Senf
  • 75 ml Apfelessig
  • 125 g brauner Zucker
  • 1 El Salz
  • 1 El scharfes Currypulver
Zubereitung

1. Schalotten und Gurke schälen. Gurke längs halbieren und entkernen. Paprikaschoten vierteln und putzen. Äpfel ungeschält vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Alle vorbereiteten Zutaten grob würfeln und mischen. Die Hälfte davon fein pürieren. Die andere Hälfte grob pürieren. Die Mischung in einen hohen, weiten Topf geben.

2. Chilischoten putzen und hacken. Ingwer schälen und fein reiben. Beides mit Senfkörnern, Senf, Essig, Zucker und Salz unter das Püree mischen. Bei milder Hitze 1:30 Stunden einkochen lassen, bis fast die ganze Flüssigkeit verdampft ist. Zum Ende hin öfter umrühren. Etwa 5 Minuten vor Garzeitende Curry untermischen.

3. Das Relish kochend heiß in mit kochendem Wasser ausgespülte Gläser füllen und sofort verschließen. Das Relish hält sich, dunkel und kühl aufbewahrt, etwa 6 Monate.

Warenkunde Relish

Als Relish wird im Allgemeinen eine Würzsauce bezeichnet. Das englische Wort "Relish" bedeutet nämlich Würze. Die Saucen bestehen meist aus süßsäuerlichen Zutaten wie mariniertem Obst oder Gemüse, das püreeartig serviert wird. Vor allem im englischsprachigen Raum wird Relish traditionell kalt gegessen. Entstanden ist die würzige Paste durch die Konolialzeit der Briten in Indien – sie adaptierten verschiedenen indische Zutaten und Saucen und wandelten diese in ihrer eigenen Küche ab. Auch heute noch ist besonders Gurken Relish in Großbritannien ein beliebtes Lebensmittel. Deshalb ist Relish dort auch als Fertigprodukt aus der Tube in jedem Supermarkt erhältlich.

Rezept: Hähnchenspieße mit Melonen-Relish

Zu gebratenem Hähnchen passt ein Melonen-Relish ausgezeichnet.

How-to Relish

Klassische Relishs bestehen aus fein geschnittenem Obst und Gemüse wie Mango, Apfel, Ingwer oder Gurke, Zwiebeln und Paprika. Die Zutaten werden mit verschiedenen Gewürzen wie Salz und Dill, Essig und Zucker aufgekocht und können dann abgekühlt als Püree serviert werden. Natürlich können Sie auch kreativ werden und die verschiedensten Kombinationen ausprobieren.

Die Verwendung von Relish ist breit gefächert: Es schmeckt zu gegrilltem Fleisch oder Fisch, als Brotauftrich oder zu Beilagen wie Kartoffeln.

Weitere Rezeptideen

Rezept des Tages
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!