Rezept Pistazien-Marzipantaler

Rezept: Pistazien-Marzipantaler
Foto: Thorsten Südfels
Fertig in 30 Minuten Plus Backzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 108 kcal,

Zutaten

Für
40
Stück
300

g g Pistazienkerne

300

g g Marzipan-Rohmasse

4

Eiweiß (Kl. M)

150

g g Puderzucker

ca. 40 Backoblaten

4

El El Preiselbeerkonfitüre

außerdem: Spritzbeutel mit großer Lochtülle 13 mm ø


Zubereitung

  1. Pistazien in einem Blitzhacker oder mit der Küchenmaschine fein mahlen. Marzipan grob raspeln. Mit den Knethaken des Handrührers Marzipan, Pistazien, Eiweiß und Puderzucker verkneten.
  2. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Pistazien-Marzipanmasse in den Spritzbeutel geben. Oblaten auf 2 Blechen verteilen. Walnussgroße Taler auf die Oblaten spritzen. Mit einem leicht angefeuchteten Kochlöffelstiel tiefe Mulden in die Mitte drücken. Preiselbeerkonfitüre durch ein feines Sieb streichen und mit einem Teelöffel etwas davon in jede Vertiefung geben. Bei Ober-/Unterhitze nacheinander auf der zweiten Schiene von unten (bei Umluft alle Bleche gleichzeitig) 15-17 Minuten backen. Auskühlen lassen.
  3. Tipp: Zwischen Pergamentpapier in Blechdosen kühl und trocken gelagert ca. 1 Woche haltbar. Knusprig sind sie nur ganz frisch, mit der Zeit werden sie weich, schmecken so aber auch köstlich!