Rezept Pizza Quattro Stagioni


Zutaten

Für
0
Personen
500

g g Mehl

2

Tl Tl Salz

100

ml ml Olivenöl

0.5

Würfel Würfel Hefe

1

rote Zwiebel

5

Stangen Stangen Spargel, grün

1/2 Romanesco

5

geschälte Garnelen

1/4 rote Peperoni

1/4 Zucchini

400

g g passierte Tomaten

1

El El Kapern

40

g g Feta

3

El El Crème fraîche

5

Scheiben Scheiben Tiroler Speck

1

Prise Prise Kümmel

150

g g Minimozzarella

3

Basilikumblätter


Zubereitung

  1. 500 g Mehl mit 2 Tl Salz und 100 ml Olivenöl mischen. 1/2 Würfel Hefe in 275 ml lauwarmem Wasser auflösen, unterkneten. Teig zur Kugel formen und zugedeckt min. 3 Stunden gehen lassen. 1 rote Zwiebel pellen, in Ringe schneiden. 5 Stangen grünen Spargel putzen, mit 1/2 Romanesco in Salzwasser 6-8 Minuten garen und abschrecken.
  2. 5 geschälte Garnelen längs halbieren. 1/4 rote Peperoni fein schneiden. 1/4 Zucchini in Scheiben schneiden. Teig rund ausrollen, 3/4 mit 400 g passierten Tomaten bestreichen. Davon das erste Viertel mit Spargelstücken, Garnelen, Romanescoröschen und Peperoni, das zweite mit Zucchini, 1 El Kapern und 40 g Feta belegen, das dritte pur mit Tomaten lassen.
  3. Das letzte, leere Viertel mit 3 El Crème fraîche bestreichen, mit den Zwiebeln, 5 Scheiben Tiroler Speck und 1 Prise Kümmel belegen. Ca. 5-10 Minuten bei geschlossenem Deckel auf vorgeheiztem Pizzastein im Kugelgrill backen. Wahlweise natürlich im Backofen. Das Tomatenviertel zum Schluss mit 150 g Minimozzarella und 3 Basilikumblättern belegen.