Rezept Prasselkuchen

Rezept: Prasselkuchen
Foto: Markus Kirchgessner
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist raffiniert, Backen

Pro Portion

Energie: 383 kcal,

Zutaten

Für
5
Personen

Für 10 Stück:

450

g g TK-Blätterteig (10 quadratische Stücke)

70

g g Butter

100

g g Mehl

140

g g Zucker (auf Qualität "feinster Zucker" achten,

keinen Puderzucker nehmen!)

abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone

75

g g getrocknete Aprikosen (am besten Bio-Qualität)

75

g g getrocknete Cranberries (ersatzweise

Backpflaumen, am besten Bio-Qualität)

2

Eiweiß (Kl. M)

Salz

125

g g Preiselbeerkompott

2

El El Puderzucker


Zubereitung

  1. 1. Blätterteig auftauen lassen. Für die Streuselauflage die Butter zerlassen und etwas abkühlen lassen. Butter mit Mehl, 60 g Zucker und der Zitronenschale mit den Händen zu Streuseln verkneten. Streusel kalt stellen.
  2. 2. Aprikosen fein würfeln, Cranberries (oder Backpflaumen) grob hacken. Blätterteigstücke auf zwei mit Backpapier ausgelegte Bleche setzen, die Ränder im Abstand von 1 cm ca. 1 cm tief einschneiden. Platten mehrfach mit einer Gabel einstechen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad auf der zweiten Schiene von unten 12 Minuten vorbacken (Umluft nicht geeignet).
  3. 3. Eiweiße und 1 Prise Salz steif schlagen, dabei 80 g Zucker einrieseln lassen. Weiterschlagen, bis der Zucker vollständig gelöst ist. Aprikosen und Cranberries unterziehen. Preiselbeerkompott auf die vorgebackenen Blätterteigstücke streichen. Dann wellig mit der Eiweißmasse bestreichen. Streusel darüber streuen und weitere 15-18 Minuten backen. Mit Puderzucker bestäuben. Am besten lauwarm auf Tellern oder in Servietten zum Zugreifen servieren.