Rezept Putenbraten mit Aprikosen und Curry

Putenbraten mit Aprikosen und Curry: Rezept
Foto: Ulrike Holsten
Fertig in 2 Stunden 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist raffiniert, Braten (Fleisch), Geflügel, Obst

Pro Portion

Energie: 435 kcal,

Zutaten

Für
6
Personen

g g getrocknete Aprikosen

Zweig Rosmarin

Knoblauchzehe

1/2 Bund Petersilie

rote Chilischoten

entbeinte Putenoberkeule (ca. 1 kg)

Salz

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

g g Schalotten

El El Öl

Tl Tl Currypulver

Tl Tl Kurkuma

ml ml Weißwein

ml ml Geflügelfond

g g Spitzkohl

g g Ingwer

g g Sahne

Tl Tl Speisestärke

g g Butter

Muskatnuss

Außerdem:

Küchengarn

Alufolie


Zubereitung

  1. 1. Aprikosen fein schneiden. Rosmarin, Knoblauch, Petersilie fein hacken. Chillies entkernen, in Ringe schneiden. Die Hälfte der Chillies mit Aprikosen, Rosmarin, Knoblauch und Petersilie mischen. Putenkeule mit der Hautseite nach unten legen. Salzen und pfeffern. Aprikosen-Chili-Mischung darauf verteilen. Putenkeule aufrollen. Mit Küchengarn binden und würzen.
  2. 2. Schalotten schälen und in Scheiben schneiden. Öl erhitzen. Braten darin von allen Seiten anbraten. Herausnehmen, Schalotten und restliche Chillies andünsten. Mit Curry und Kurkuma bestäuben. Wein, Fond und 150 ml Wasser zugießen. Braten zufügen. Im Ofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) etwa 1:15 Stunden auf der untersten Schiene garen. Spitzkohl putzen, grob schneiden. Ingwer schälen, würfeln.
  3. 3. Nach 1 Stunde die Sahne zum Braten geben und weitergaren. Braten aus dem Ofen nehmen, in Alufolie wickeln, 10 Minuten ruhen lassen. Sauce aufkochen. Stärke mit 2 El kaltem Wasser anrühren. Unter die Sauce rühren. Ingwer in Butter kurz dünsten, Spitzkohl zugeben, ca. 10 Minuten garen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen. Garn vom Braten entfernen, Braten in Scheiben schneiden. Mit Spitzkohl servieren. Dazu passen Kartoffeln.