Rezept Quitten-Rosmarin-Sorbet

Quitten-Rosmarin-Sorbet: Rezept
Foto: Peter Garten

Zutaten

Für
2
Personen
3

Zweige Zweige Rosmarin, klein

90

g g Zucker

175

ml ml Apfelsaft

350

g g aromatische Quitten (z. B. Apfelquitten)

1

Biozitrone, klein


Zubereitung

  1. Rosmarin abspülen und etwas abtropfen lassen. 2 Zweige im Zucker wenden, beiseite stellen. Übrigen Rosmarin und Apfelsaft in einem Topf kurz aufkochen, Topf vom Herd ziehen. Rosmarin im Apfelsaft ziehen lassen.
  2. Inzwischen die Quitten gründlich abreiben, halbieren, entkernen und grob würfeln. Zitrone heiß abspülen, trockenreiben und die Schale mit dem Sparschäler spiralförmig dünn abschneiden. Den Saft auspressen.
  3. Rosmarin aus dem Saft entfernen. Quitten, restlichen Zucker und Zitronenschale im Apfelsaft bei schwacher Hitze ca. 35 Minuten zugedeckt weich kochen. Zum Schluss Flüssigkeit mit offenem Deckel einkochen.
  4. Quitten pürieren, durch ein Sieb streichen und auskühlen lassen. Quittenpüree in einen hohen, gefrierfesten Rührbecher geben und mit Frischhaltefolie bedeckt mindestens 4 Stunden einfrieren. Püree zuerst etwa jede Stunde, dann halbstündlich mit einem Pürierstab durcharbeiten, bis ein feines Sorbet entstanden ist. Zugedeckt (am besten über Nacht) gut durchfrieren lassen.
  5. Das Sorbet kurz vor dem Anrichten in vorgekühlte Schälchen verteilen. Mit den gezuckerten Rosmarinzweigen garnieren.