Rezept Rehbraten mit Äpfeln und Walnüssen

Rezept: Rehbraten mit Äpfeln und Walnüssen
Foto: Ulrike Holsten
Fertig in 2 Stunden 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist raffiniert, Wild

Pro Portion

Energie: 496 kcal,

Zutaten

Für
4
Personen

Zweig Rosmarin

Stück Stück Rehkeule ohne Knochen (ca. 1 kg)

Tl Tl Wildgewürz

Salz

g g gemischtes Gemüse (z. B. Möhren, Sellerie,

Zwiebeln

El El Öl

Tl Tl Tomatenmark

ml ml Rotwein

Lorbeerblätter

ml ml Wildfond

Äpfel

El El Zitronensaft

rote Chilischote

g g Walnusskerne

Tl Tl Saucenbinder

g g Butter

El El Ahornsirup

Außerdem:

Küchengarn

Alufolie


Zubereitung

  1. 1. Rosmarin fein schneiden. Rehkeule mit Rosmarin, Wildgewürz, Salz würzen. Mit Küchengarn wie einen Rollbraten binden. Möhren, Sellerie, Zwiebeln putzen und grob würfeln.
  2. 2. Öl in einem Bräter erhitzen. Rehkeule darin anbraten, herausnehmen. Gemüse zugeben, goldbraun schmoren. Tomatenmark und Wein unterrühren, einkochen. Fleisch und Lorbeer zugeben. Fond angießen, aufkochen lassen. Im Ofen auf der untersten Schiene bei 170 Grad 1:30 Stunden schmoren (Umluft nicht geeignet).
  3. 3. Mit einem Ausstecher das Kerngehäuse der Äpfel entfernen. Äpfel in Scheiben schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. Chili und Walnüsse hacken.
  4. 4. Reh aus dem Ofen nehmen. In Alufolie 10 Minuten ruhen lassen. Sauce durch ein Sieb in einen Topf gießen. Sauce aufkochen lassen. Saucenbinder unterrühren und binden.
  5. 5. Butter erhitzen, Apfelscheiben und Chili darin anbraten. Ahornsirup zugeben, aufkochen. Äpfel 5 Minuten ziehen lassen. Mit Walnüssen bestreuen. Küchengarn entfernen. Rehkeule in Scheiben schneiden. Mit Äpfeln servieren. Dazu passen Gnocchi.