Rezept Rhabarber-Cupcakes

Rhabarber-Cupcakes
Foto: Maike Jessen
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten plus Trockenzeit für die Baisers

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist raffiniert, Backen, Gemüse

Pro Portion

Energie: 630 kcal,

Zutaten

Für
10
Stück
6

Eier (Kl. M)

160

g g Zucker

400

g g Rhabarber

250

g g Butter, zimmerwarm

150

g g Mehl

100

g g Speisestärke

2

gehäufte Tl Backpulver

250

g g Puderzucker und etwas zum Bestäuben

350

ml ml Eierlikör

250

g g Sahne

1

Pk. Pk. Bourbonvanillezucker

1

Spritz- oder Gefrierbeutel

Backpapier

10

dickwandige Tassen

evtl. Zahnstocher

Zubereitung

  1. 1. Baiser-Figuren für Cupcakes

  2. 2 Eier trennen. Eiweiße mit 100 g Zucker steif schlagen. In einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle oder einen Gefrierbeutel (an der Unterkante eine Spitze abschneiden) füllen. Auf ein Blech mit Backpapier Hasen, Hasenohren, Schmetterlinge spritzen. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 180 Grad ca. 3-4 Stunden trocknen lassen (Umluft nicht geeignet). Wenn am Vortag gebacken, luftdicht verpacken.
  3. Baiser-Hasen
    © Maike Jessen
  4. 2. Rhabarber schneiden

  5. Rhabarber putzen. 300 g in 6 cm lange Streifen schneiden. Tassen einfetten und Rhabarberstreifen in die Tassen stellen.
  6. Rhabarber-Cupcakes
    © Maike Jessen
  7. 3. Cupcake-Teig zubereiten

  8. Mehl, Stärke und Backpulver vermischen. Puderzucker mit 4 Eiern schaumig schlagen. 250 ml Eierlikör, Butter, Mehlmischung vorsichtig unterheben. Teig in Tassen füllen. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 175 Grad (Umluft 160 Grad) 30 Minuten backen.
  9. Rhabarber-Cupcakes
    © Maike Jessen
  10. 4. Rhabarber-Cupcakes verzieren

  11. Sahne steif schlagen, Vanillezucker und übrigen Eierlikör zufügen. Restlichen Rhabarber in Stifte schneiden. 100 ml Wasser und restlichen Zucker dünsten. Cupcakes mit Puderzucker, Baiserohren (eventuell mit Zahnstochern stützen) und Rhabarber verzieren. Likörsahne dazuservieren. Restliche Baisers als Deko verwenden.
  12. Rhabarber-Cupcakes mit Baiser
    © Maike Jessen