Rezept Rhabarber-Curd

Rezept: Rhabarber-Curd
Foto: Thorsten Südfels
Fertig in 30 Minuten plus Ziehzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 72 kcal,

Zutaten

Für
600
ml
300

g g rotstieliger (Himbeer-)Rhabarber

150

g g Zucker

5

ganz frische Eigelb (Kl. M)

Salz

1

El El Zitronensaft

100

g g Butter

Außerdem:

3

kochend heiß ausgespülte Twist-off-Gläser à 200ml Inhalt


Zubereitung

  1. Den Rhabarber nach Möglichkeit nicht schälen, Enden abschneiden und Rhabarber in Scheibchen schneiden. In einen Topf geben, mit 2 El Zucker bestreuen und etwa 30 Minuten Saft ziehen lassen. 1 El Wasser dazugeben, aufkochen und bei mittlerer Hitze 6 - 8 Minuten unter gelegentlichem Rühren ganz weich kochen. Rhabarberkompott in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Stabmixer fein pürieren.
  2. Eigelb, 1 Prise Salz und übrigen Zucker in einen Schlagkessel geben und mit dem Schneebesen über einem heißen Wasserbad schaumig schlagen. Rhabarberpüree und Zitronensaft unterrrühren. Schüssel vom Wasserbad nehmen und die Butter in kleinen Stückchen unterrühren.
  3. Das Rhabarber-Curd noch heiß randvoll in die Gläser füllen und fest verschließen. Die Gläser 5 Minuten auf den Kopf stellen, danach wieder umdrehen. Zum Schluss komplett auskühlen lassen und kalt stellen.
  4. TIPP: Das Curd hält sich unangebrochen im Kühlschrank etwa 2 Wochen.