Rezept Risotto mit Chili und Champignons

Risotto mit Chili und Champignons
Foto: Maike Jessen
Ein Klassiker, wie wir ihn lieben: Pilz-Risotto mit leicht verschärfter Chili-Note, die das erdige Aroma von Champignon und Co. toll ausbalanciert.
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist mit Alkohol, Pilze, Reis

Pro Portion

Energie: 540 kcal,

Zutaten

Für
4
Personen
1

kleine Zwiebel

1.5

Schoten Schoten Chili

100

g g braune Champignons

100

g g Kräuterseitlinge (oder Austernpilze)

5

El El Olivenöl

60

g g Butter

200

g g Arborioreis (Risotto-Reis)

125

ml ml trockener Weißwein

800

ml ml heißer Geflügelfond

Salz

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

2

El El Zitronensaft

150

ml ml Sahne

3

Stiele Stiele glatte Petersilie

Zubereitung

  1. 1. Zwiebel schälen und fein würfeln. Chillies längs halbieren, entkernen und fein hacken. Alle Pilze putzen, Champignons vierteln und Kräuterseitlinge in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. 2. 3 El Olivenöl und 30 g Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebel, Chillies und Pilze bei mittlerer Hitze 5 Minuten braten. Reis und 1 El Öl zufügen und weitere 5 Minuten unter ständigem Rühren glasig dünsten.
  3. 3. Reis mit Wein ablöschen und einkochen. Ca. ein Drittel des heißen Fonds angießen und rühren, bis die Flüssigkeit aufgesaugt ist. Den Vorgang zweimal wiederholen und den Risotto ca. 20 Minuten köcheln lassen.
  4. 4. Sahne steif schlagen. Petersilie hacken. Die restliche Butter und das Öl unter den Risotto rühren. Mit Salz, Pfeffer und Zitrone abschmecken. Zum Schluss die Sahne und die Petersilie unterheben.