Rezept Rosmarin-Kartoffeln in Meersalz

Rezept: Rosmarin-Kartoffeln in Meersalz
Foto: Heiner Orth
Fertig in 15 Minuten Plus Backzeit
Dieses Rezept ist vegetarisch, Kartoffeln

Pro Portion

Energie: 510 kcal,

Zutaten

Für
4
Personen
1

kg kg fest kochende Kartoffeln

9

Rosmarinzweige

10

Knoblauchzehen

2

kg kg grobes Meersalz

2

Eiweiß

1

rote Chilischote

1

rote Peperoni

75

g g Pinienkerne

150

g g Butter, zimmerwarm

1

Biozitrone


Zubereitung

  1. 1. Kartoffeln waschen und gut trockenrubbeln. Eine weite feuerfeste Form - mindestens 20 cm hoch - oder einen Bräter/Aluschale mit 8 Rosmarinzweigen auslegen. Darauf die Kartoffeln in einer Lage verteilen und in die Zwischenräume 8 ungepellte Knoblauchzehen stecken. Meersalz mit dem Eiweiß vermengen, Kartoffeln damit komplett bedecken und das Salz leicht andrücken. Kartoffeln im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad im unteren Drittel 70 Minuten garen (Umluft nicht geeignet).
  2. 2. Chili und Peperoni ohne Stiele und Kerne fein hacken. Den übrigen Knoblauch pellen und fein hacken. Pinienkerne in 10 g Butter goldbraun rösten. Peperoni und Knoblauch untermischen, kurz mitdünsten. Abkühlen lassen und grob hacken. Die Zitrone heiß abwaschen, trockenrubbeln und die Schale fein abreiben. Den übrigen Rosmarin abzupfen und fein hacken. Die übrige Butter mit mit Zitronenschale, dem Rosmarin und etwas Salz mit den Quirlen schaumig weiß schlagen und die Pinienmischung unterrühren.
  3. 3. Die Salzkruste mit einem kleinen Hammer vorsichtig aufklopfen und die Kartoffeln mit der Butter servieren.