Rezept Schlehen-Crostatas

Schlehen-Crostatas: Rezept
Foto: Anke Politt
Schlehen-Apfel-Kompott mit einem Hauch Zimt läuft hinter Mürbeteiggittern zur Höchstform auf.
Fertig in 40 Minuten plus Kühl- und Backzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 718 kcal,

Zutaten

Für
6
Stück

Für die Schlehen-Apfel-Konfitüre:

g g Schlehen (die Früchte müssen vor der Verarbeitung Frost bekommen haben, alternativ über Nacht einfrieren!)

g g säuerliche Äpfel (z.B. Boskoop)

g g Gelierzucker 2:1

El El Zitronensaft

Zimtstange

Twist-off-Gläser

Für den Mürbeteig:

g g Mehl

g g Zucker

Salz

g g kalte Butter

Ei

Tl Tl gemahlene Haselnüsse

g g Schlehen-Apfel-Konfitüre

Eigelb

El El Milch

außerdem:

Tartelette-Formen (12 cm ø)


Zubereitung

  1. Zwei Tage vor der Zubereitung Schlehen waschen, in einen Topf geben und mit Wasser bedecken. Aufkochen, Topf vom Herd ziehen und über Nacht stehen lassen.
  2. Am Folgetag die Schlehen durch ein Sieb abgießen und in den Topf zurückgeben. Mit Wasser bedeckt eine weitere Nacht einweichen lassen.
  3. Am nächsten Tag die Schlehen erneut abgießen, in den Topf geben und mit Wasser bedecken. Aufkochen und bei kleiner Hitze ca. 10 Minuten weich kochen.
  4. Die Fruchtmasse durch ein Sieb streichen, sodass die Steine zurückbleiben. Die Äpfel schälen, entkernen und in sehr kleine Stücke schneiden. Schlehenmark abwiegen und mit Apfelstücken auf 1 kg Fruchtmasse auffüllen. Mit Gelierzucker, Zitronensaft und Zimtstange in einem Topf vermengen. Unter Rühren aufkochen und ca. 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Eine Gelierprobe vornehmen (ein Tropfen heiße Konfitüre muss auf einem kalten Teller sofort fest werden, sonst länger kochen). Zimt entfernen. Konfitüre in heiß ausgespülte Gläser füllen, verschließen und 20 Minuten auf den Deckel stellen. Die Konfitüre ist ca. 6 Monate haltbar.
  5. Für den Mürbeteig Mehl, Zucker, 1 Prise Salz, Butter in Flöckchen, Ei und 1 El kaltes Wasser rasch mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und 30 Minuten kalt stellen.
  6. Tartelette-Förmchen einfetten. Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Mürbeteig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche ca. 4 mm dünn ausrollen. 6 Teigkreise ausschneiden und die Formen damit auskleiden. Teigböden mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit Nüssen bestreuen. Teigreste verkneten, erneut dünn ausrollen und in schmale Streifen schneiden.
  7. Konfitüre auf den Teigböden verteilen. Die Teigstreifen gitterartig darauflegen. Eigelb und Milch verrühren und das Teiggitter damit bestreichen. Crostatas auf der mittleren Schiene 20-25 Minuten goldgelb backen. Herausnehmen und vor dem Servieren etwas abkühlen lassen. Dazu nach Belieben Schlagsahne reichen.