Rezept Sommerpflaumenkuchen

Pflaumenkuchen
Foto: Julia Hoersch
Sahne im Teig und ein Guss aus Butter, Milch, Zucker und Mandelblättchen machen den Blechkuchen wunderbar saftig.
Fertig in 50 Minuten plus Backzeit
Dieses Rezept ist vegetarisch, Nachspeisen, Backen, Obst

Pro Portion

Energie: 293 kcal,

Zutaten

Für
20
Stücke
1.25

kg kg Sommerpflaumen, alternativ Zwetschgen

400

ml ml Schlagsahne

300

g g Zucker

fein abgeriebene Schale von 1 Biozitrone

1

Pk. Bourbon-Vanillezucker

5

Eier (Kl. M)

375

g g Mehl

1

Pk. Pk. Backpulver

100

g g Butter

4

El El Milch

60

g g Mandelblättchen


Zubereitung

  1. Pflaumen halbieren, entsteinen und in 1 cm dicke Spalten schneiden (im Fall von Zwetschgen nur halbieren und entsteinen).
  2. Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Sahne mit 200 g Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale in einer Schüssel mit den Quirlen des Handmixers halb steif schlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen, zum Teig sieben und kurz unterrühren. Saftpfanne des Ofens mit Backpapier auslegen, Teig gleichmäßig darauf verstreichen. Mit den Pflaumenspalten (oder Zwetschgenhälften) belegen, leicht eindrücken. 15–20 Minuten auf der 2. Schiene von unten backen.
  3. Die Butter mit 100 g Zucker und Milch aufkochen, Mandeln untermischen. Guss streifenartig auf dem Kuchen verteilen und weitere 15 Minuten auf der 2. Schiene von oben backen, bis er goldbraun ist.