Rezept Spaghettini mit Kokossauce

Spaghettini mit Kokossauce: Rezeot
Foto: Wolfgang Schardt
Fertig in 30 Minuten

Pro Portion

Energie: 700 kcal,

Zutaten

Für
4
Personen
12

Garnelen ohne Kopf, mit Schale

1

kleines Stück Ingwer, geschält

3

Knoblauchzehen, geschält

1

Stange Stange Porree (Lauch)

200

g g Ananasfleisch

10

Basilikumblätter

2

El El Öl

3

El El gelbe Currypaste (Asienladen, alternativ Currypulver)

300

ml ml Hühner- oder Gemüsebrühe

Salz

1

Dose Dose Kokosmilch (400 ml)

Saft einer Orange

400

g g Spaghettini

etwas Limettensaft

schwarzer Pfeffer aus der Mühle


Zubereitung

  1. 1. Garnelenpanzer bis auf das letzte Schwanzstück entfernen. Garnelen kalt abspülen und mit Küchenpapier oder einem Küchentuch vorsichtig trockentupfen. Garnelen am Rücken mit einem kleinen, scharfen Messer aufschneiden und den schwarzen Darm entfernen. Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken. Lauch putzen, waschen und in sehr dünne Streifen schneiden. Basilikum abspülen, trockenschütteln und in feine Streifen schneiden.
  2. 2. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Currypaste, Ingwer und Knoblauch darin andünsten. Ananas zufügen. Mit Brühe, Kokosmilch und Orangensaft ablöschen, ca. 15 Minuten auf die Hälfte einkochen lassen.
  3. 3. Spaghettini in sprudelnd kochendem Salzwasser bissfest garen. Lauch 1 Minute vor Ende der Garzeit dazugeben. Kokossauce mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Garnelen würzen und im übrigen Öl ca. 2 Minuten braten. Spaghettini und Lauch abgießen, mit der Kokossauce mischen und mit je 3 Garnelen und Basilikum anrichten.