Rezept Spaghetti-Rösti

Spaghetti-Rösti: Rezept
Foto: Janne Peters
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist raffiniert, Gemüse, Käse, Nudeln, Schwein

Pro Portion

Energie: 626 kcal,

Zutaten

Für
4
Portionen
150

g g Kirschtomaten

300

g g gelbe Paprikaschoten

4

Ziegenfrischkäsetaler, z.B. Picandou

75

g g Parmesan am Stück

75

g g luftgetrocknete Salami, in Scheiben

50

g g Schalotten

2

Eier (Kl. M)

0.5

bis 1 El getrocknete Chiliflocken

Salz

225

g g bissfest gekochte Spaghetti (roh gewogen), am besten vom Vortag

15

El El Olivenöl

16

Salbeiblätter

schwarzer Pfeffer aus der Mühle


Zubereitung

  1. Tomaten halbieren. Paprika putzen und in dünne Streifen schneiden. Ziegenkäse jeweils quer in drei Scheiben schneiden. Parmesan fein reiben. Die Salami in kleine Stücke würfeln. Schalotten pellen und sehr fein würfeln. Eier mit Parmesan, Salami, Schalotten, Chili und etwas Salz verquirlen. Gründlich mit den Spaghetti mischen.
  2. Spaghetti in vier Portionen teilen. Jeweils mit 2 El Öl in eine heiße Pfanne (25 cm Durchmesser) geben, flach ausbreiten und von jeder Seite bei mittlerer Hitze 2 bis 3 Minuten goldbraun und knusprig braten, dabei zum Wenden einen großen Teller auf die Pfanne legen, festdrücken und Rösti daraufstürzen. Vom Teller in die Pfanne gleiten lassen und von der anderen Seite braten. Die Spaghetti-Rösti bei etwa 80 Grad (Umluft 60 Grad) im Backofen warmhalten.
  3. 4 El Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und Salbeiblätter darin knusprig frittieren. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Paprikastreifen in 2 El Olivenöl ca. 3 Minuten unter Wenden bei mittlerer Hitze braten. Tomaten zugeben, würzen und 2 Minuten mitbraten.
  4. Spaghetti-Rösti mit Paprika-Tomaten-Mischung auf Tellern anrichten. Ziegenkäse und die Salbeiblätter darauf verteilen und nach Belieben mit grob gemahlenem Pfeffer bestreut servieren.