Rezept Spätzleteig

Aus Living at Home 3/2005
Spätzleteig: Rezept
40 Min.
Zutaten
Für 4 Personen

    Spätzleteig Grundrezept

  • 500 g Mehl, 

    (Type 405)

  • 4 Eier
  • Salz
  • 250 ml Wasser, 

    (ggf. Mineralwasser)

Zubereitung
Spätzle-Zutaten
1. Spätzle selber machen: Spätzleteig zubereiten

Mehl, Eier, 1-2 Tl Salz und etwa 250 ml lauwarmes Wasser mischen. So lange schlagen, bis die Masse glatt und geschmeidig ist und anfängt, Blasen zu werfen. Traditionalisten rühren mit einem Holzlöffel - am besten mit einem, der ein Loch in der Mitte hat. Sie können den Spätzleteig aber auch mit den Quirlen eines Handrührgeräts schlagen. Wenn Sie Mineral- statt Leitungswasser verwenden, wird der Teig noch lockerer.

Spätzleteig
2. Spätzleteig-Konsistenz

Fällt der Spätzleteig vom Löffel, dann ist er genau richtig. Sollte er zu flüssig sein, einfach noch etwas Mehl untermischen. Wenn er fester wirkt, mehr Wasser unterrühren.

Spätzle schaben
3. Spätzle schaben & kochen

In einem großen Topf ca. 3 l Salzwasser aufkochen. Schüssel und Sieb bereitstellen. Geben Sie 1–2 El Teig auf ein angefeuchtetes Holzbrett (z. B. ein Frühstücksbrettchen) oder ein spezielles Spätzlebrett. Mit einem großen Messer oder einem Spätzlehobel den Teig ins kochende Wasser schaben. Die Teigstreifen tauchen ab und etwa 3 Minuten später wieder auf. Mit einem Sieb oder Schaumlöffel herausfischen und in der Schüssel abtropfen lassen. Mit dem Rest Teig genauso verfahren. Fertige Spätzle in etwas Wasser im Backofen bei 50 Grad warm halten.

Tipp: Wem das Schaben zu aufwendig ist, kann eine im Handel erhältliche Spätzlepresse verwenden oder den Teig durch ein Nudelsieb streichen.

Hier geht es zu Rezeptklassikern mit Spätzle, bzw. Knöpfle:

Käsespätzle: Rezept

Linsen mit Spätzle: Rezept

Hier finden Sie weitere Spätzle-Gerichte.

Rezept des Tages
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!