Rezept Tagliatelle mit Kaninchen und Vanille

Rezept: Tagliatelle mit Kaninchen und Vanille
Foto: Janne Peters

Zutaten

Für
4
Personen
2

Vanilleschoten

4

Kaninchenkeulen à 250 g

Salz

110

g g Butter

je 100 g Möhren und Zwiebeln, gewürfelt

250

ml ml Vin Santo oder ein anderer Süßwein

1

l l Geflügelfond

2

Knoblauchzehen

weißer Pfeffer aus der Mühle

1/2 Bund glatte Petersilie, gehackt

400

g g Tagliatelle


Zubereitung

  1. 1. Vanillemark aus den Schoten schaben. Die Keulen salzen, in einem weiten Topf in 70 g Butter anbraten. Möhren und Zwiebeln kurz mitbraten. Mit Wein ablöschen, Vanilleschoten und Fond zugeben. Deckel auflegen und 1 Stunde leise köcheln lassen.
  2. 2. Knoblauch fein würfeln, in übriger Butter (40 g) goldbraun rösten. Vanillemark unterrühren und salzen.
  3. 3. Keulen und Schoten herausnehmen. Fond durchsieben, auf 300 ml einkochen. Dann salzen und pfeffern. Keulen etwas abkühlen lassen, das Fleisch vom Knochen zupfen. Mit Petersilie zum Fond geben.
  4. 4. Tagliatelle nach Packungsangaben garen. Abgetropft mit Vanillebutter mischen. Mit dem Ragout auf Tellern anrichten. Vanilleschoten anlegen.