Rezept Tagliatelle mit Poularde und Steinpilzen

Tagliatelle mit Poularde und Steinpilzen: Rezept
Foto: Thorsten Suedfels
Fertig in 1 Stunde plus Garzeit

Pro Portion

Energie: 1083 kcal,

Zutaten

Für
4
Personen

Maispoularde (ca. 1,5 kg, vom Metzger in 4 Stücke teilen lassen)

Meersalz

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

kg kg Gänseschmalz

Knoblauchknolle, halbiert

je 2 Stiele Rosmarin und Thymian

g g Steinpilze (oder rosa Champignons)

g g Tagliatelle

g g Butter

ml ml Geflügelfond

Stiele Stiele glatte Petersilie, gehackt

g g Parmesan, dünn gehobelt


Zubereitung

  1. Ofen auf 80 Grad vorheizen (Umluft nicht geeignet). Poulardenkeulen salzen, pfeffern, in 1 El Schmalz anbraten. In einem ofenfesten Bräter Knoblauch mit je 1 Stiel Rosmarin, Thymian und übrigem Schmalz (bis auf 1 El) erhitzen. Die Keulen zufügen, sie sollten mit Schmalz bedeckt sein.
  2. Keulen auf der untersten Schiene offen ca. 4 Stunden garen. Nach 2 Stunden wenden. Aus dem Schmalz nehmen. Haut und Knochen entfernen, Fleisch in kleine Stücke zupfen.
  3. Pilze putzen und je nach Größe halbieren oder in Scheiben schneiden. Perlhuhnbrüste salzen, pfeffern und im übrigen Schmalz auf der Hautseite anbraten. Wenden und mit übrigen Kräutern ca. 10-12 Minuten braten.
  4. Tagliatelle in Salzwasser garen. Pilze in Butter anbraten, salzen, pfeffern. Mit Fond ablöschen. Auf die Hälfte einkochen lassen. Keulenfleisch und Tagliatelle zugeben, würzen. Petersilie untermischen. Poulardenbrüste in Scheiben schneiden. Auf Tagliatelle anrichten und mit Parmesan bestreuen.