Rezept Thainudelsuppe mit Curry

Thainudelsuppe mit Curry: Rezept
Foto: Nicolai Buroh
Fertig in 45 Minuten
Dieses Rezept ist raffiniert, Eintöpfe - Suppen, Nudeln

Pro Portion

Energie: 445 kcal,

Zutaten

Für
6
Portionen
2

Knoblauchzehen

50

g g Ingwer

200

g g Hackfleisch vom Schwein

Salz

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

3

El El Öl

2

Stängel Stängel Zitronengras

1

rote Chilischote

1

l l Hühnerbrühe

400

ml ml Kokosmilch

1-2 El rote Currypaste (oder 1 El Curry)

50

g g geröstete, gesalzene Erdnüsse

150

g g Minimaiskolben aus der Dose

200

g g breite Reisnudeln (oder Weizennudeln)

2

El El Limettensaft

4

Zweige Thaibasilikum (ersatzweise normales Basilikum)


Zubereitung

  1. Knoblauch und 25 g Ingwer schälen und fein hacken. Mit dem Hackfleisch mischen, salzen und pfeffern. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und das Hack darin bei hoher Hitze unter Rühren knusprig-krümelig braten (etwa 7-8 Minuten). Hack auf Küchenpapier verteilen.
  2. Restlichen Ingwer schälen und in feine Streifen schneiden. Das Zitronengras mit der flachen Seite eines Messers zerdrücken. Chilischote entkernen. Alles mit der Brühe und der Kokosmilch sowie der roten Currypaste in einen Topf geben und zum Kochen bringen. 10 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Die Erdnüsse hacken.
  3. Minimaiskolben längs halbieren und in kochendem Salzwasser 3 Minuten kochen und abgießen.
  4. Nudeln nach Packungsanweisung kochen, abgießen und mit den Maiskolben in Schüsseln geben. Die Suppe mit dem Limettensaft würzen, durch ein Sieb (zum Filtern) ebenfalls in die Schüsseln geben und mit dem Hack bestreuen. Mit Erdnüssen und Thaibasilikum garnieren.