Rezept Trüffelspaghettini

Trüffelspaghettini
Foto: Julia Hoersch
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 376 kcal,

Zutaten

Für
6
Portionen
25

g g frischer weißer Trüffel (schwarzer oder Herbsttrüffel schmeckt aber auch, über www.bosfood.de)

35

g g eingelegte Wintertrüffelstücke (über www.bosfood.de)

30

g g Butter

6

El El Madeira

100

ml ml Geflügelfond (oder Gemüsefond)

300

ml ml Schlagsahne

Salz

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

300

g g Spaghettini

außerdem: Pilzbürste, Gourmet- oder Trüffelhobel


Zubereitung

  1. Frischen Trüffel je nach Verschmutzung nur leicht mit einer Bürste reinigen, evtl. etwas Wasser dazu verwenden. Die Trüffelstückeabtropfen lassen, dabei Flüssigkeit auffangen. Die Butter in einem kleinen Topf aufschäumen lassen. Trüffelstücke kurz darin andünsten. Die Trüffelflüssigkeit und Madeira zugeben und sirupartig einkochen lassen. Mit Fond auffüllen und auf die Hälfte einkochen lassen. Die Sahne dazugießen und ca. 8 Minuten cremig einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Reichlich Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Spaghettini darin nach Packungsanweisung al dente garen. Spaghettini abgießen und gut abtropfen lassen. Mit Sauce mischen und kurz durcherhitzen. Eventuell nachwürzen.
  3. Spaghettini auf vorgewärmten Tellern anrichten. Trüffel sehr dünn darüberhobeln und mit Pfeffer bestreut servieren.
  4. Tipp: Auch hier hätten wir gern eine günstigere Alternative vorgeschlagen, aber, ganz ehrlich, Trüffelspaghettini schmecken nur mit dem Original.