Rezept Walnuss-Lebkuchen

Rezept: Walnuss-Lebkuchen
Foto: Thorsten Südfels
Die Lebkuchen mit Walnüssen, Mandel und Hirschhornsalz sind schön saftig und mit Schokolade überzogen.
Fertig in 40 Minuten plus Back- und Wartezeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 115 kcal,

Zutaten

Für
25
Stück
250

g g Walnüsse

80

g g gemahlene Mandeln

50

g g Semmelbrösel

1

Prise Prise Salz

80

g g Zucker

2

Eier (Kl. M)

2

Tl Tl Lebkuchengewürz

50

g g Marzipan

1

Msp. Msp. Hirschhornsalz

6

El El Sahne

150

g g Zartbitterkuvertüre

Backoblaten (5 cm Durchmesser)

Pergamentpapier


Zubereitung

  1. Einige schöne Walnusshälften (ca. 15) zur Seite legen, restliche Walnüsse grob hacken. Gehackte Walnüsse, Mandeln, Semmelbrösel,Salz, Zucker, Eier, Lebkuchengewürz, Marzipan, Hirschhornsalz und Sahne in eine große Schüssel geben und mit den Knethaken des Handrührgeräts etwa 5 Minuten glatt verkneten.
  2. Backoblaten auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Lebkuchenteigmit 2 Esslöffeln auf den Oblaten verteilen.Lebkuchen ca. 30 Minuten trocknen lassen. Backofen auf 190 Grad (Umluft 170 Grad) vorheizen. Lebkuchen auf der 2. Schiene von unten 15Ð18 Minuten backen.
  3. Lebkuchen auf einem Gitter abkühlen lassen. Kuvertüre fein hacken, über einem warmen Wasserbad schmelzen, gelegentlich umrühren. Lebkuchen mit der Kuvertüre bestreichen. Die Walnusshälften auf die Kuvertüre setzen und trocknen lassen. Auf Pergament- oder Backpapierlagen in einer fest verschließbaren Keksdose aufbewahren, so bleiben sie ca. 4 Wochen frisch.