Rezept Weihnachtsente

Weihnachtsente mit Knödeln und Rotkohl
Foto: Janne Peters
Fertig in 30 Minuten plus Garzeit

Pro Portion

Energie: 1275 kcal,

Zutaten

Für
8
Portionen
2

küchenfertige Enten à ca. 2 kg

2

säuerliche Äpfel

200

g g Zwiebeln

8

Stiele Majoran

8

Stiele Thymian

Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle

100

g g Honig

50

g g Quittengelee

1

El El Apfelessig

250

ml ml Cidre oder Apfelwein

400

ml ml Entenfond aus dem Glas

10

Wacholderbeeren, angedrückt

1

Tl Tl Koriandersaat, grob zerstoßen

Außerdem:

Mörser


Zubereitung

  1. Ofen auf 180 Grad (Umluft ungeeignet) vorheizen. Von den Enten das spitze Hinterteil und die Flügelspitzen abschneiden. Die Äpfel vierteln, entkernen und quer halbieren. Die Zwiebeln pellen und in dicke Spalten schneiden. Beides mit Majoran- und Thymianzweigen in die Enten füllen. Enten mit Salz einreiben und mit den abgeschnittenen Flügelspitzen in die Fettpfanne des Ofens setzen. Auf der 2. Schiene von unten etwa 2 Stunden garen. (Falls die Serviettenknödel als Beilage gereicht werden, diese nun zubereiten und in das Tuch wickeln, aber noch nicht garen.)
  2. Inzwischen 50 g Honig mit Gelee, Essig, Cidre und Fond verrühren, Wacholderbeeren verquirlen und salzen. Übrigen Honig mit grob gemahlenem weißen Pfeffer und zerstoßenem Koriander verrühren.
  3. Nach 1 Stunde Garzeit vorsichtig das gesamte Entenfett abgießen und dafür die Cidre-Mischung angießen. (Falls die Knödel als Beilage gereicht werden, diese nun wie im Rezept beschrieben in Wasser garen.)
  4. 25 Minuten vor Garzeitende Enten mit Gewürz-Honig bepinseln und zu Ende garen. Ab jetzt öfter in den Ofen schauen und die Enten an eventuell zu dunkel werden den Stellen mit Alufolie bedecken.
  5. Die Enten auf Platten servieren und dazu den Schmorfond reichen. Als Beilage passen Backobst-Serviettenknödel und Ingwer-Rotkohl.