Rezept Zander mit Rettich und Kreuzkümmel-Soße

Zander mit Rettich und Kümmel-Sosse
Foto: Anke Politt
Fertig in 30 Minuten Garzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 275 kcal,

Zutaten

Für
4
Personen

g g Zucker

ml ml Hühnerbrühe

El El Zitronensaft

El El salzarme Sojasoße, z.B. von Kikkoman

Tl Tl Kreuzkümmel

Speisestärke

geschuppte Zanderfilets mit Haut à ca. 120 g

g g Schwarzrettich

Bund Bund Frühlingszwiebeln

El El Butter

Salz

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

El El Distelöl


Zubereitung

  1. 30 g Zucker bei mittlerer Hitze schmelzen lassen, bis er hellbraun karamellisiert ist. Mit 150 ml Brühe ablöschen und bei starker Hitze auf die Hälfte einkochen lassen. Zitronensaft und Sojasoße zufügen, kurz aufkochen, Kümmel grob hacken und zugeben. Soße zugedeckt 10 Minuten ziehen lassen, dann durch ein feines Sieb streichen. Soße aufkochen und mit in etwas kaltem Wasser angerührter Stärke leicht binden.
  2. Haut der Fischfilets mit einem scharfen Messer vorsichtig einritzen. Filets mit Folie abdecken und kühl stellen. Rettich schälen, in dünne Spalten schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und in 3 cm große Stücke schneiden.
  3. Butter in einer breiten Pfanne erhitzen, den Schwarzrettich darin bei mittlerer Hitze anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, übrige Brühe angießen und Rettich bei halb geschlossenem Deckel 8-10 Minuten bissfest dünsten. Währenddessen Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Fisch würzen und auf der Hautseite kross anbraten. Zander wenden und 1-2 Minuten fertig garen. Restlichen Zucker zum Rettich geben, dann die Flüssigkeit vollständig einkochen lassen und den Rettich im Bratensatz hellbraun anbraten, bis er leicht karamellisiert. Die Frühlingszwiebeln zufügen und kurz mit anbraten. Zander auf dem Gemüse anrichten und mit der Kreuzkümmelsoße beträufeln.