Rezept Zitronengras-Suppe mit Garnelen-Wan-Tan

Rezept: Zitronengras-Suppe mit Garnelen-Wan-Tan
Foto: Wolfgang Schardt
Fertig in 35 Minuten Ziehzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 118 kcal,

Zutaten

Für
4
Personen
6

Stangen Stangen Zitronengras

50

g g Ingwerwurzel

1.2

l l Hühnerbrühe aus dem Glas

3

Kaffirlimettenblätter (Asienladen)

Salz

12

kleine, runde TK-Wan-Tan-Teigblätter (Asienladen)

2

Lauchzwiebeln

4

Stiele Stiele Koriandergrün

0.5

Knoblauchzehe

75

g g ausgelöste Garnelen

1

Tl Tl Ketjap Manis (süsse Sojasoße, Asienladen)

0.5

Tl Tl dunkles Sesamöl (Asienladen)

0.5

rote Peperoni

50

g g Babyspinatblätter

1

El El Sesam, geröstet

1

Zitrone

Zubereitung

  1. Zitronengras flach klopfen. 2/3 des Ingwers in Scheiben schneiden. Beides mit Brühe und Kaffirlimettenblättern etwa 20 Minuten leicht köcheln und danach 1 Stunde ziehen lassen. Den Sud durch ein feines Sieb gießen und mit Salz würzen.
  2. Wan-Tan-Blätter ausgebreitet auftauen lassen. 1 Lauchzwiebel, 2 Stiele Koriander und Knoblauch grob hacken. Übrigen Ingwer fein reiben. Alles mit Garnelen, Ketjap Manis, Sesamöl und etwas Salz im Blitzhacker fein pürieren. 1 Tl Garnelenfüllung auf die Mitte jedes Wan-Tan-Blatts geben. Teigränder mit kaltem Wasser bepinseln, über der Füllung zusammenfalten und festdrücken.
  3. Übrige Lauchzwiebel und entkernte Peperoni in feine Ringe schneiden. Spinat waschen und gut abtropfen lassen. Zitronengrasfond zum Kochen bringen. Wan Tan 2-3 Minuten darin köcheln lassen. Spinatblätter mit Peperoni und Lauchzwiebeln in Suppentassen verteilen. Je 3 Wan Tan und heiße Suppe zufügen. Übrigen Koriander klein zupfen, mit Sesam über die Suppe streuen. Zitrone in Spalten zum Nachwürzen dazuservieren.
  4. Zitronengrasfond am Vortag kochen.