Rezept Röstgemüse vom Blech

Röstgemüse vom Blech
Foto: Julia Hoersch
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist vegetarisch, Grillen, Beilage, Grillen, Gemüse

Pro Portion

Energie: 342 kcal,

Zutaten

Für
8
Portionen
16

Rote-Bete-Knollen (klein, jung)

8

Herbstzwiebeln (mittelgroß, frisch, möglichst mit Grün)

800

g g Kürbis (z. B. Hokkaido oder Butternut)

1

kleines Bund kleines Bund Rosmarin (frisch)

1

kleines Bund kleines Bund Thymian (frisch)

1

kleines Bund kleines Bund Majoran (frisch)

1

Biozitrone

Meersalz (feines)

schwarzer Pfeffer (aus der Mühle)

160

ml ml Olivenöl

2

Fenchelknollen

3

Kolben Kolben Zuckermais

6 - 8 El Balsamessig

1

Tl Tl brauner Zucker


Zubereitung

  1. Rote Bete schälen (am besten mit Einweghandschuhen), Zwiebeln pellen, beides halbieren. Den Kürbis ggf. schälen und entkernen, Fruchtfleisch in ca. 2 cm dicke Spalten schneiden. Die Kräuterstiele grob zerzupfen. Zitrone in Scheiben schneiden.
  2. Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Die vorbereiteten Gemüsesorten getrennt voneinander jeweils mit Salz, Pfeffer und etwa 3 El Öl in einer Schüssel mischen. Mit den Kräutern streifenweise auf einem tiefen Blech oder in der Fettpfanne des Ofens verteilen. Auf mittlerer Schiene etwa 20 Minuten garen.
  3. Inzwischen Fenchel putzen, entstrunken und in grobe Spalten schneiden. Den Mais schälen, Kolben in etwa 3 cm dicke Rädchen schneiden. In kochendem Wasser ohne Salz ca. 5 Minuten vorgaren.
  4. Den Fenchel parallel in kochendem Salzwasser ca. 4 Minuten vorgaren. Beides abtropfen lassen, dann mit Salz, Pfeffer und restlichem Öl mischen, mit den Zitronen auf dem Blech verteilen und alles zusammen weitere 15 Minuten fertig garen. Vor dem Servieren Essig und Zucker miteinander verquirlen und über das Gemüse träufeln. Evtl. mit Meersalz und Pfeffer nachwürzen.