Rezepte Cashew-Cranberry-Makronen

Cashew-Cranberry-Makronen
Foto: Janne Peters
Fertig in 40 Minuten plus Backzeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist raffiniert, Plätzchen - Kekse, Backen

Pro Portion

Energie: 58 kcal,

Zutaten

Für
40
Stück
110

g g getrocknete Cranberrys

40

Oblaten (à 5 cm Durchmesser)

250

g g ungesalzene Cashewkerne

2

Eiweiß (Kl. M)

Salz

100

g g Zucker

1

Einwegspritzbeutel


Zubereitung

  1. Alle Cranberrys in einer Schüssel mit 100 ml kochend heißem Wasser übergießen und 30 Minuten einweichen lassen. Inzwischen zwei Bleche mit Backpapier auslegen. Oblaten darauf verteilen. 150 g Cashewkerne in der Küchenmaschine oder im Blitzhacker fein mahlen. 100 g Cashewkerne fein hacken. Die Cranberrys in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.
  2. 80 g der abgetropften Cranberrys fein hacken. Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen. Zucker nach und nach einrieseln lassen. Weiterschlagen, bis der Eischnee glänzt und Spitzen zieht. Gemahlene und gehackte Cashewkerne mit den gehackten Cranberrys mischen und vorsichtig unter die Eiweißmasse heben.
  3. Ofen auf 130 Grad (Umluft 110 Grad) vorheizen. Makronenmasse in den Spritzbeutel füllen und die Spitze so abschneiden, dass eine ca. 2 cm große Öffnung entsteht. Kleine Häufchen auf die Oblaten spritzen und mit je 1 Cranberry verzieren.
  4. Makronen nacheinander auf mittlerer Schiene (bei Umluft beide Bleche gleichzeitig) 25 – 27 Minuten backen. Makronen auf einem Gitter abkühlen lassen.