Rezept Lauwarmer Rotkohlsalat mit Entenbrust

Lauwarmer Rotkohlsalat mit Entenbrust
Foto: Julia Hoersch

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Rotkohl

g g rote Zwiebel

El El Zucker

Tl Tl Koriandersaat (angemösert)

El El neutrales Öl

g g Sauerkirschen

ml ml Orangensaft

Salz

El El Rotweinessig

El El Haselnussöl

Barbarie-Entenbrüste (à 300 g)

Blättchen von 1 Stiel Thymian

1/2 Tl Fleur de Sel

Handvoll Handvoll Blumenkresse (, geputzt, alternativ kleiner Feldsalat)

außerdem:

Mörser


Zubereitung

  1. Rotkohl entstrunken und in sehr feine Streifen schneiden. Zwiebeln pellen und in dünne Spalten schneiden. Beides mit Zucker und Koriander in einem Topf in 2 El Öl kräftig andünsten. Kirschen und Saft zugeben, kräftig salzen und ca. 5 Minuten offen bissfest garen. Kurz abkühlen lassen, dann mit Essig und Nussöl mischen.
  2. Ofen auf 150 Grad (Umluft 130 Grad) vorheizen. Entenbrust evtl. von Sehnen und Silberhäutchen befreien. Haut kreuzförmig einschneiden. Salzen und mitder Hautseite nach unten in einer heißen Pfanne ohne Fett etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze goldbraun anbraten. Dann wenden, 30 Sekunden weiterbraten und mit der Hautseite nach oben auf einen Rost legen. Auf der 2. Schiene von unten 10 Minuten garen, dabei einen Teller für den austretenden Bratensaft unterstellen. Die Entenbrust herausholen und in Alufolie gewickelt 5 Minuten ruhen lassen.
  3. Inzwischen Thymian mit Orangenschale und Fleur de Sel mischen. Den Rotkohl mit Brunnenkresse auf Tellern anrichten. Die Entenbrust aufschneiden, darauf verteilen und mit dem Gewürzsalz bestreuen.