Rezept Lebkuchen-Häuschen

Lebkuchen-Häuschen
Foto: Julia Hoersch
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten plus Kühl- und Backzeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Klassiker, Backen

Pro Portion

Energie: 246 kcal,

Zutaten

Für
20
Stück
100

g g Honig

250

g g Zuckerrübensirup

125

g g Zucker

80

g g Butter

500

g g Mehl

2

Tl Tl gemahlener Zimt

2

Tl Tl Muskatblüte (Macis)

2

Tl Tl gemahlener Ingwer

1

Tl Tl Pottasche

1

Ei (Kl. M)

1

Eiweiß (Kl. M)

250 - 300 g Puderzucker

außerdem:

feste Pappe für eine Schablone

Lochtülle à ca. 1 cm Durchmesser

Einwegspritzbeutel


Zubereitung

  1. Honig, Sirup, Zucker und Butter in einem Topf unter Rühren schmelzen, bis sich der Zucker gelöst hat. Lauwarm abkühlen lassen. Mehl mit Gewürzen und 1 Prise Salz mischen. Die Pottasche in 2 El Wasser auflösen. Beides mit dem Ei zur Zucker-Butter-Mischung geben und mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verkneten. In Backpapier gewickelt mindestens 1 Stunde kalt stellen.
  2. Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Auf die Pappe ein Nikolaushaus von ca. 15 cm Höhe und 8 – 10 cm Breite zeichnen und ausschneiden. Teig portionsweise auf etwas Mehl ca. 5 mm dick ausrollen. Entlang der Schablone Häuschen aus dem Teig schneiden. Mit der Lochtülle Löcher zum Aufhängen aus dem Giebel stechen. Häuser auf mit Backpapier belegte Bleche legen. Auf der 2. Schiene von unten nacheinander (bei Umluft alle gleichzeitig) etwa 10 – 12 Minuten goldbraun backen. Danach auf einem Gitter auskühlen lassen.
  3. Eiweiß und Puderzucker verquirlen, bis ein zäher Guss entsteht. In den Spritzbeutel füllen, eine kleine Spitze abschneiden und die Kekse mit einem Nikolaushaus aus Zuckerguss verzieren. Trocknen lassen.