Rezept Schneemann-Makronen

Schneemann-Makronen
Foto: Julia Hoersch
Putzige Macarons mit Mohn und weißer Schokolade im Schneemann-Look. Das perfekte Mitbringsel in der Winterzeit!
Fertig in 1 Stunde plus Back- und Kühlzeit

Schwierigkeit

anspruchsvoll

Dieses Rezept ist raffiniert, Backen

Pro Portion

Energie: 488 kcal,

Zutaten

Für
16
Stück
4

Eiweiß (Kl. M)

Salz

300

g g Zucker

400

g g blanchierte gemahlene Mandeln

200

g g weiße Schokolade

250

g g zimmerwarme Butter

250

g g Mohnback

50

g g Marzipan

50

g g Puderzucker

Flüssiglebensmittelfarbe (orange)

Dekorationsgel (schwarz) (über meincupcake.de)

1

El El Puderzucker

außerdem:

Spritzbeutel mit großer Lochtülle à ca. 13 mm

16

Zahnstocher

Zubereitung

  1. Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen, dabei Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis der Eischnee glänzend und fest ist und Spitzen zieht. Die Mandeln mit einem Schneebesen unterheben.
  2. Den Ofen auf 130 Grad Umluft (Ober-/Unterhitze ungeeignet) vorheizen. Auf zwei Bögen Backpapier von hinten je 16 Kreise à 3 cm ø mit Abstand zueinander und auf zwei Bögen je 16 Kreise à 6 cm ø mit Abstand zueinander vorzeichnen, die Bleche damit belegen. Makronenmasse in den Spritzbeutel füllen und gleichmäßig dicke Kreise auf die Bleche spritzen, die Oberfläche mit nassen Fingern glätten. Die großen Makronen 25 – 30 Minuten backen, die kleinen 20 – 25 Minuten. Anschließend auf den Blechen auskühlen lassen.
  3. Inzwischen für die Füllung Schokolade über einem heißen Wasserbad langsam schmelzen und etwas abkühlen lassen. Die Butter mit den Quirlen des Handrührgeräts ca. 5 Minuten weiß-schaumig aufschlagen. Erst Mohnback unterrühren, danach die Schokolade. Im Kühlschrank so lange kühlen, bis die Creme fester geworden, aber noch spritzfähig ist.
  4. In der Zwischenzeit Marzipan mit Puderzucker und etwas Farbe (orange) verkneten. In Folie gewickelt ruhen lassen. Creme in den gesäuberten Spritzbeutel füllen und gleichmäßig auf die Hälfte der Makronen spritzen, dabei etwas Creme zum Ankleben der Nasen aufbewahren. Dann die zweiten Hälften der Makronen auf die Füllung setzen und je einen kleinen und einen großen Macaron mit einem Zahnstocher zu einem Schneemann zusammenstecken.
  5. Aus dem Marzipan kleine Karottennasen formen, am dicken Ende mit etwas Creme bestreichen und auf die Schneemanngesichter kleben. Mit der Zuckerschrift Augen und Knöpfe aufmalen. Danach kühlen und zum Servieren mit Puderzucker bestäuben.