Rezept Orangen-Marzipan-Rosetten

Orangen-Marzipan-Rosetten
Foto: Janne Peters
Fertig in 1 Stunde plus Backzeit

Schwierigkeit

anspruchsvoll

Dieses Rezept ist raffiniert, Backen

Pro Portion

Energie: 232 kcal,

Zutaten

Für
25
Stück
2

Bioorangen

8

El El Zucker

200

g g weiche Butter

100

g g Puderzucker

Salz

1

Päckchen Päckchen Bourbon-Vanillezucker

2

Eigelb (Kl. M)

1

Ei (Kl. M)

200

g g Mehl

50

g g Speisestärke

1/2 Tl Backpulver

150

g g Marzipanrohmasse

80

g g weiße Kuvertüre (alternativ Zartbitter)

außerdem:

Zestenreißer

Spritzbeutel mit sehr großer Sterntülle

Gefrierbeutel


Zubereitung

  1. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Zwei Bleche mit Backpapier auslegen. Schale von 1 Orange fein abreiben, Schale der zweiten Orange in feine Zesten reißen. Orangenzesten im Zucker wälzen und etwas antrocknen lassen. Saft beider Orangen auspressen. Butter, Puderzucker, 1 Prise Salz, 1 Tl abgeriebene Orangenschale und Vanillezucker mit den Quirlen des Handmixers in einer Schüssel weißschaumig rühren. Eigelb und Ei nacheinander unterrühren, bis eine cremige Masse entstanden ist. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, zugeben und zu einem glatten Teig verrühren.
  2. Teig in den Spritzbeutel füllen und mit etwas Abstand zueinander 50 Rosetten à 3 cm Ø auf die Bleche spritzen, dabei die Spitzen schön hochziehen. Nacheinander auf mittlerer Schiene (bei Umluft beide Bleche gleichzeitig) ca. 14 Minuten backen. Auf einem Gitter abkühlen lassen.
  3. Marzipan grob reiben. Mit 6 El Orangensaft (Rest trinken) und 1/2 Tl abgeriebener -schale verquirlen. In den Gefrierbeutel füllen, Spitze abschneiden und Marzipanmasse gleichmäßig auf die glatte Seite von 25 Rosetten spritzen. Mit den übrigen Rosetten als Gegenstück zusammensetzen.
  4. Kuvertüre grob hacken und über einem heißen Wasserbad langsam schmelzen. Je 1 Spitze der gefüllten Plätzchen in die flüssige Kuvertüre tauchen, anschließend mit ein paar gezuckerten Orangenzesten verzieren. Auf einem Gitter trocknen lassen.