Rezept Topinambur-Kürbis-Brot mit pochiertem Ei

Topinambur-Kürbis-Brot mit pochiertem Ei
Foto: Julia Hoersch
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 543 kcal,

Zutaten

Für
4
Brote
300

g g Topinambur

300

g g Hokkaido-Kürbis

7

El El Olivenöl

6

El El gemischte Kräuter (Dill, Petersilie und Schnittlauch)

4

dicke Scheiben dicke Scheiben Krustenbrot

50

ml ml Weißweinessig

4

sehr frische Eier (Kl. M)

2

El El Butter

Salz

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Topinambur schälen, 1 cm groß würfeln. Kürbis entkernen und ebenfalls 1 cm groß würfeln. In einer beschichteten Pfanne 3 El Öl erhitzen. Gemüse darin bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten braten, bis es gar und leicht gebräunt ist, ab und zu rühren.
  2. Inzwischen Dillspitzen und Petersilienblätter von den Stielen zupfen, alle Kräuter fein hacken. Brotscheiben mit je 1/2 El Öl beträufeln. Eine Grillpfanne erhitzen und die Scheiben darin jeweils von beiden Seiten rösten. In einem weiten Topf 1,5 l Wasser mit Essig aufkochen. Eier einzeln in kleine Tassen aufschlagen. Das Wasser vom Herd nehmen, mit einem Kochlöffelstiel einen Strudel darin erzeugen und die Eier nacheinander vorsichtig ins Wasser gleiten lassen. Das Eiweiß jeweils mit einem Löffel in Kreisbewegungen um das Eigelb ziehen. Das Wasser wieder erhitzen und die Eier bei mittlerer Hitze 4 - 5 Minuten ziehen lassen.
  3. Butter zum Gemüse geben und leicht bräunen lassen. 2 El der Kräuter unterheben, kräftig würzen und auf den Röstbroten anrichten. Die pochierten Eier gut abtropfen lassen, auf die Brote setzen und salzen. Mit den restlichen Kräutern bestreut und etwas Öl beträufelt servieren.