Frittierte Dorade mit Kräutersalat

Rezept: Frittierte Dorade mit Kräutersalat
Foto: Thorsten Suedfels
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 315 kcal,

Zutaten

Für
6
Portionen
4

Schalotten

2

El El Mehl

100

ml ml Sonnenblumenöl

6

El El Sweet-Chili-Sauce (Asialaden)

10

El El Limettensaft

6

El El Fischsauce

2

Frühlingszwiebeln

300

g g Möhren

1

Salatgurke

50

g g Erdnüsse (geröstet und gesalzen)

1

Bund Bund Thai-Basilikum

5

Stiele Stiele Minze

2

Doraden (à ca. 500 g)

1

l l Öl (zum Frittieren)

außerdem:

Küchenthermometer


Zubereitung

  1. Die Schalotten pellen und in 3 mm dicke Scheiben schneiden. Dann in einzelne Ringe teilen und in einer Schüssel mit Mehl vermischen. Über einem Sieb das restliche Mehl abklopfen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Schalotten darin bei mittlerer Hitze langsam kross, aber nicht zu dunkel braten, sonst werden sie bitter. Danach herausnehmen und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen.
  2. Chilisauce, Fischsauce und Limettensaft gut verrühren. Frühlingszwiebeln putzen, in feine Ringe schneiden. Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden. Gurke schälen und quer dritteln. Mithilfe eines Hobels mit Julienne-Aufsatz oder mit dem Messer in feine Streifen schneiden. Nüsse grob hacken. Blätter von Thai-Basilikum und Minze abzupfen und grob zerkleinern.
  3. Backofen auf 90 Grad (Umluft 70 Grad) vorheizen. Doraden kalt abspülen und trocken tupfen. Mit dem Messer drei- bis viermal über Kreuz 1 cm tief einschneiden. Frittieröl im weiten Topf auf 180 Grad erhitzen. Einen Fisch vorsichtig ins Fett legen und von jeder Seite 2 – 3 Minuten knusprig ausbacken. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen, mit einem umgedrehten Teller bedecken und im Ofen warm halten. Den zweiten Fisch ebenso frittieren.
  4. Frühlingszwiebeln, Möhren, Gurke und Kräuter mit dem Dressing mischen und auf einer Platte anrichten. Fisch darauflegen. Mit Erdnüssen und Schalotten bestreuen, zusammen mit der Chilisauce servieren.