Rezept Baumkuchen-Parfait mit Cranberrys

Weihnachtsdessert: Baumkuchen-Parfait mit Cranberrys
Foto: Thorsten Suedfels
Fertig in 45 Minuten plus Gefrierzeit (über Nacht)

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 665 kcal,

Zutaten

Für
4
Portionen
130

g g frische Cranberrys

130

g g Zucker

3

El El Orangensaft

150

g g Baumkuchenspitzen mit Zartbitterschokolade

1

Vanilleschote Vanilleschote [delete_20210827]

3

Eigelb (Kl. M)

200

g g Sahnequark (40 %)

200

ml ml Schlagsahne (steif geschlagen)

6

El El flüssiger Honig

außerdem:

bauchige Schüssel mit 20 cm Ø und 1l Füllmenge


Zubereitung

  1. Am Vortag Cranberrys in ein Sieb geben, heiß abspülen und abtropfen lassen. 3 El Beeren abnehmen, trocken tupfen und gefrieren lassen. Restliche Cranberrys mit 50 g Zucker und Saft in einem Topf aufkochen und 3 Minuten köcheln. Abkühlen lassen.
  2. Für das Parfait eine Schüssel mit Frischhaltefolie auslegen. 3 Baumkuchenspitzen quer halbieren und blütenartig auf den Schüsselboden legen.
  3. Restlichen Baumkuchen in grobe Stücke hacken. Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herausschaben. Mit Eigelb und 80 g Zucker über dem heißen Wasserbad in einer Metallschüssel dickcremig aufschlagen. Schüssel ins Eiswasser stellen und die Masse kalt schlagen. Quark, Baumkuchen und gekochte Cranberrys unterrühren. Sahne vorsichtig unterheben. Creme in die Schüssel füllen. Über Nacht gefrieren lassen.
  4. Am nächsten Tag Parfait auf eine Platte stürzen und die Frischhaltefolie entfernen. 10 Minuten antauen lassen. Dann den Honig darüberträufeln und mit den gefrorenen Cranberrys garnieren.